Jennifer Jason Leigh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jennifer Jason Leigh (bürgerlich: Jennifer Lee Morrow, * 5. Februar 1962 in Hollywood, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Jennifer Jason Leigh ist die Tochter des Schauspielers Vic Morrow und der Drehbuchautorin Barbara Turner, die sich scheiden ließen, als Jennifer zwei Jahre alt war. Sie hat eine ältere Schwester namens Carrie Ann Morrow und eine jüngere Halbschwester, die Schauspielerin Mina Badie. Der Name „Jason“ in ihrem Pseudonym geht auf den Schauspieler Jason Robards zurück, der ein Freund ihrer Familie war.

Schon als Teenager nahm sie an Method Acting Workshops von Lee Strasberg teil. 1982 drehte ihr Vater mit Regisseur John Landis den Episodenfilm Unheimliche Schattenlichter. Bei den Dreharbeiten kam es bei einem gewagten Stunt zu einem Unfall, bei dem er und zwei Kinderdarsteller durch einen abstürzenden Hubschrauber getötet wurden.

Jennifer Jason Leigh wählt häufig dramatische Rollen aus, die sie mit ausgiebigen Nachforschungen vorbereitet. Erfolge feierte sie unter anderem mit Letzte Ausfahrt Brooklyn (1989), Backdraft – Männer, die durchs Feuer gehen (1991) und Weiblich, ledig, jung sucht … (1992). Für ihre Darstellung der Dorothy Parker in Mrs. Parker und ihr lasterhafter Kreis wurde sie für den Golden Globe nominiert.

Von 2005 bis 2013 war sie mit dem Regisseur Noah Baumbach verheiratet.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen und Nominierungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jennifer Jason Leigh officially divorced from director Noah Baumbach Entertainment Online, abgerufen am 18. Januar 2013 (englisch).