Jenny Burckhardt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jenny Burckhardt: Porträt von Johann Jakob Bachofen, Aula der Universität Basel

Jenny Burckhardt, eigentlich Johanna Louise Caroline Burckhardt (* 22. August 1849 in Basel; † 29. September 1935 ebenda) war eine Schweizer Malerin.

Burckhardt stammte aus einer Basler Künstlerfamilie, ihre ältere Schwester Marie (1847–1917) war ebenfalls Malerin.[1] Beide studierten zwischen 1874 und 1878 in Basel bei Johann Baptist Weisbrod und in der Mal- und Zeichenklasse des Kupferstechers Friedrich Weber. Studienreisen führten sie nach Rom, Florenz und München. Jenny Burckhardt schuf überwiegend Porträts, häufig kopierte sie alte Meister. Sie stellte ihre Werke mehrfach in der Kunsthalle Basel aus.

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Werke, Erfolge, Bedeutung

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Literatur[Bearbeiten]

  • C. Brun: Lexikon Schweizer Maler, Bd. IV, S. 490

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jenny Burckhardt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Burckhardt, Marie. In: Allgemeines Künstlerlexikon. K. G. Saur. Abgerufen am 7. Dezember 2014.