Jens Bergensten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jens Bergensten auf der MineCon 2011

Jens Peder Bergensten (* 18. Mai 1979), auch bekannt als Jeb oder jeb_, ist ein schwedischer Spieleentwickler. Seit dem 1. Dezember 2010 arbeitet er für das Entwicklungsstudio Mojang und ist dort der leitende Entwickler für das Spiel Minecraft.

Leben[Bearbeiten]

Bergensten programmierte bereits im Alter von 11 Jahren seine ersten Spiele in verschiedenen BASIC-Dialekten.[1] Im Alter von 21 Jahren betätigte er sich als Mapper und Modder für den Ego-Shooter Quake III Arena.[2] Später arbeitete er als C++-Programmierer für den schwedischen Spieleentwickler Korkeken Interactive Studio, der später unter dem Namen Oblivion Entertainment firmierte.[3] In dieser Zeit begann er mit der Entwicklung eines Online-Rollenspiels namens Whispers in Akarra, dessen Entwicklung er jedoch später mangels Interesse einstellte.

Nach der Insolvenz von Oblivion zog Bergensten nach Malmö und erwarb dort 2008 seinen Master-Abschluss in Informatik.[1] Während seines Studiums gründete er zusammen mit Daniel Brynolf und Pontus Hammarber das Independent-Entwicklungsstudio Oxeye Game Studio,[4] welches für die Entwicklung von Spielen wie dem Jump ’n’ Run Cobalt oder dem Echtzeit-Strategiespiel Harvest: Massive Encounter verantwortlich ist.

Bis zum 24. November 2010 arbeitete Bergensten für das Online-Wissensnetzwerk Planeto.[5][6]

Mojang und Minecraft[Bearbeiten]

Ursprünglich wurde Bergensten als Back-end-Entwickler für das digitale Fantasy-Sammelkartenspiel Scrolls eingestellt. Mit der Zeit programmierte er aber immer größere Teile des Spiels Minecraft, dessen weitere Entwicklung er seit dem 1. Dezember 2011 als leitender Programmierer und Designer maßgeblich bestimmt, nachdem Markus Persson von diesem Posten zurückgetreten war.[7]

Privates[Bearbeiten]

Seit Mitte 2011 lebt Bergensten mit seiner Verlobten in Stockholm,[8] im Mai 2013 heirateten sie.[9]

Spiele[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b The Word of Notch: Introducing: Jens!. 19. November 2010.
  2. ClanBase: Interview with Khaile (alias Jens Bergensten).
  3. Oblivion Entertainment bei MobyGames (englisch).
  4. Oxeye Game Studio – offizielle Webpräsenz
  5. Daily Planeto: The Credits.
  6. Twitter-Nachricht von Jens Bergensten, 24. November 2010.
  7. The Word of Notch: Och med dom orden så passar jag micken. 2. Dezember 2011.
  8. Twitter-Nachricht von Bergenstens Verlobter, 4. August 2011.
  9. Twitter-Nachricht von Bergenstens Frau, 12. Mai 2013.