Jens Debusschere

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jens Debusschere beim World Ports Classic 2013

Jens Debusschere (* 28. August 1989 in Roeselare) ist ein belgischer Bahn- und Straßenradrennfahrer.

Werdegang[Bearbeiten]

Jens Debusschere wurde 2006 auf der Bahn belgischer Meister in der Mannschaftsverfolgung der Juniorenklasse. Im nächsten Jahr wurde er auf der Straße belgischer Meister im Straßenrennen und er gewann die Juniorenaustragung der Ronde van Vlaanderen. Außerdem war er beim Vlaams-Brabant Classic Zemst-Laar erfolgreich und bei einem Teilstück der Keizer der Juniores Koksijde. In der U23-Klasse gewann Debusschere 2009 die Provinzialmeisterschaft in West-Flandern und zwei Etappen bei der Ronde van Vlaams-Brabant.

Ende der Saison 2009 fuhr er für das belgische Professional Continental Team Topsport Vlaanderen-Mercator als Stagiaire. Im darauffolgenden Jahr fuhr Debusschere wiederum Stagiare, diesmal bei Omega Pharma-Lotto, wo er auch 2011 unter Vertrag stand. Im Jahr 2011 wechselte er zum Lotto Belisol Team, das einen Großteil der Fahrer des Teams Omega Pharma-Lotto übernahm.

Familie[Bearbeiten]

Seine beiden älteren Brüder Maxim Debusschere und Kevin Debusschere sind auch jeweils Radsportler. Maxim fuhr 2007 und 2008 für das belgische Cyclocrossteam Sunweb Pro Job und Ende der Saison 2009 für das russische UCI ProTeam Katusha als Stagiaire. 2010 fuhren Maxim und Jens zusammen beim PWS Eijssen Cycling Team.

Erste Erfolge in internationalen Eliterennen erzielte er im Jahr 2013 als er die Kampioenschap van Vlaanderen, eine Etappe und die Gesamtwertung der Tour de l'Eurométropole und den Nationale Sluitingsprijs gewann. Er gewann diese Rennen jeweils durch Siege in Massensprints.[1][2][3]

Erfolge[Bearbeiten]

Bahn[Bearbeiten]

2006

Straße[Bearbeiten]

2007
2013
2014

Teams[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. radsport-news.com vom 20. September 2013: Kittel stürzt, Debusschere siegt
  2. radsport-news.com vom 3. Oktober 2013: Belgischer Dreifachsieg zum Auftakt der Tour de l´Eurométropole
  3. radsport-news.com vom 15. Oktober 2013: Für Debusschere kommt das Saisonende zu früh

Weblinks[Bearbeiten]