Jepifanij Slawynezkyj

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Patriarch Nikon.

Jepifanij Slawynezkyj (ukrainisch Єпіфаній Славинецький, russisch Епифаний Славинецкий; * Anfang des 17. Jahrhunderts; † 1675) war ein ostslawischer Geistlicher und Gelehrter.

Slawynezkyj wirkte als Pädagoge in Kiew, bis er 1649 vom russischen Zaren Alexei I. nach Moskau geholt wurde. Dort war er u. a. an verschiedenen Editions- und Übersetzungsprojekten der kirchenslawischen Bibel beteiligt.