Jeremy McWilliams

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jeremy McWilliams (* 4. April 1964 in Belfast, Nordirland) ist ein britischer Motorradrennfahrer.

Sein Debüt in der Motorrad-Weltmeisterschaft gab McWilliams 1993 beim Großen Preis von Australien auf Phillip Island in der 500-cm³-Klasse. Seinen bisher größten Erfolg feierte er 2001 mit einem Sieg in der Klasse bis 250 cm³ im niederländischen Assen. Für 2007 war McWilliams als Fahrer der Ilmor SRT X³ in der MotoGP-Klasse vorgesehen, konnte aber aufgrund einer Verletzung nicht am ersten Rennen teilnehmen und sich Ilmor zwischenzeitlich aus der WM zurückzog. Danach war er u. a. als Testfahrer an der Entwicklung der BMW S 1000 RR beteiligt.

McWilliams ist verheiratet und hat zwei Söhne. Er lebt mit seiner Familie in Newtownabbey, Nordirland.

Statistik in der Motorrad-WM[Bearbeiten]

Saison Klasse Team Motorrad Rennen Siege Zweiter Dritter Poles Schn. Rennrunden Punkte Position
1993 500 cm³ Team Millar Yamaha YZR 13 17 22.
1994 500 cm³ Team Millar Yamaha YZR 14 49 12.
1995 500 cm³ Team Millar Harris-Yamaha 12 20 19.
1996 500 cm³ QUB Team Optimum ROC-Yamaha 15 26 16.
1997 250 cm³ QUB Team Optimum Honda 14 73 10.
1998 250 cm³ QUB Team Optimum TSR-Honda 14 1 87 9.
1999 250 cm³ QUB Team Optimum Aprilia 14 1 1 83 10.
2000 500 cm³ Aprilia GP Racing Aprilia V2 16 2 1 76 14.
2001 250 cm³ Sogevalor Team /
Aprilia Grand Prix
Aprilia RSW 16 1 1 141 6.
2002 MotoGP Proton Team KR Proton KR3 16 1 59 14.
2003 MotoGP Proton Team KR Proton V3 /
Proton V5
16 27 18.
2004 MotoGP MS Aprilia Racing Aprilia RS³ 15 26 19.
2005 MotoGP Team Roberts Proton V5 1
2007 MotoGP Ilmor SRT Ilmor SRT X³ 1
Gesamt 177 1 1 4 3 684

Weblinks[Bearbeiten]