Jermain Defoe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jermain Defoe

Jermain Defoe (2009)

Spielerinformationen
Voller Name Jermain Colin Defoe
Geburtstag 7. Oktober 1982
Geburtsort Beckton, LondonEngland
Größe 170 cm
Position Sturm
Vereine in der Jugend
1997–1999 Charlton Athletic
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1999–2004
2000–2001
2004–2008
2008–2009
2009–2014
2014–
West Ham United
AFC Bournemouth (Leihe)
Tottenham Hotspur
FC Portsmouth
Tottenham Hotspur
Toronto FC
93 (29)
29 (18)
139 (43)
31 (16)
137 (48)
0 0(0)
Nationalmannschaft2
2000–2001
2001–2003
2004–
England U-18
England U-21
England
7 0(0)
23 0(7)
55 (19)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 6. März 2014
2 Stand: 15. November 2013

Jermain Colin Defoe (* 7. Oktober 1982 in Beckton, London) ist ein englischer Fußballspieler.

Verein[Bearbeiten]

Der Stürmer begann seine Fußballlaufbahn in der Jugend von Charlton Athletic. 1999 wechselte er zu West Ham United. Dort schaffte Defoe jedoch nicht den Durchbruch und wurde deshalb an den AFC Bournemouth ausgeliehen. In der Second Division schaffte es Defoe in zehn Spielen in Folge zu treffen. Am 2. Februar 2004 wechselte er schließlich für eine Ablöse von sieben Millionen Pfund zu Tottenham Hotspur. In der Saison 2004/05 erzielte Defoe in 28 Premier-League-Spielen dreizehn Tore und belegte mit seiner Mannschaft den neunten Platz der obersten englischen Spielklasse.

Im folgenden Jahr konnte er in 36 Ligaspielen neun Tore für seine Spurs erzielen, mit denen er einen fünften Platz belegen konnte, der zur Teilnahme am UEFA-Pokal berechtigte.

2006/07 erzielte Defoe zehn Tore in 34 Ligaspielen und erreichte zudem das Viertelfinale des UEFA-Pokals, wo man dem späteren Sieger FC Sevilla unterlag.

Jermain Defoe, 2011

In der Saison 2007/08 kam Defoe bei den Londonern vorwiegend als Einwechselspieler zum Einsatz. Im Januar 2008 wechselte er zum FC Portsmouth; hierbei gelang ihm gleich in seinem ersten Ligaspiel gegen den FC Chelsea ein Treffer. Nach einem Jahr mit 17 Toren in 36 Spielen folgte er seinem ehemaligen Trainer Harry Redknapp und kehrte im Januar 2009 zu den Spurs zurück.

Am 22. November 2009 erzielte Jermain Defoe beim 9:1-Kantersieg gegen Wigan Athletic in der Premier League zwar keinen lupenreinen Hattrick, da er von Paul Scharner mit einem umstrittenen Treffer unterbrochen wurde, aber dennoch fünf Tore in einer Halbzeit. Dies bedeutete die Einstellung des Rekords von Alan Shearer aus dem Jahr 1999, der beim 8:0 von Newcastle United gegen Sheffield Wednesday ebenfalls fünf Treffer erzielt hatte.

Zum 1. März 2014 wechselt Defoe in die Major League Soccer zum Toronto FC.[1]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Am 31. März 2004 gab er bei der 0:1-Niederlage gegen Schweden sein Debüt für die englische Fußballnationalmannschaft. Sein Tor am 8. September 2004 beim 2:1-Sieg gegen Polen wurde 2005 in England's 50 Greatest Goals gewählt.

Zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 reiste er zwar mit der englischen Mannschaft an, wurde aber wieder aus dem Kader gestrichen, weil Wayne Rooney noch gerade seine erlittene Verletzung auskuriert hatte und doch noch teilnehmen konnte.

Der Spieler stand im Aufgebot für die Fußball-Europameisterschaft 2012 (UEFA EURO 2012) und wurde im ersten Gruppenspiel gegen Frankreich eingesetzt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jermain Defoe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jermain Defoe moves to MLS - Toronto FC