Jesús Padilla

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Jesús Padilla
Spielerinformationen
Voller Name Jesús Andrés Padilla Cisneros
Geburtstag 3. März 1987
Geburtsort San José, CAUSA
Größe 1,80 m
Position Mittelfeld / Sturm
Vereine in der Jugend
2001–2006 CD Guadalajara
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2006–
2009–2011
2011–2012
CD Guadalajara
CD Chivas USA (Leihe)
CF La Piedad (Leihe)
31 (1)
37 (7)
28 (7)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 27. Dezember 2012

Jesús Padilla (* 3. März 1987 in San José, Kalifornien, USA),[1][2] auch bekannt unter dem Spitznamen Gringo (der in Mexiko geläufigen Bezeichnung für einen US-Amerikaner), ist ein mexikanischer Fußballspieler, der sowohl im Mittelfeld als auch im Angriff einsetzbar ist.

Leben[Bearbeiten]

Padilla begann seine Profikarriere in der Saison 2006/07 beim mexikanischen Rekordmeister Club Deportivo Guadalajara, mit dem er in seiner ersten Halbsaison auf Anhieb die Meisterschaft der Apertura 2006 gewann. Allerdings kam er im gesamten Meisterturnier lediglich zu einem 24minütigen Einsatz, den er am 6. August 2006 bei der 0:1-Saisonauftaktniederlage der Chivasi beim Deportivo Toluca FC bestritt.

Sein erstes (und bisher einziges) Tor in der mexikanischen Primera División erzielte Padilla am 30. August 2008 beim 1:1 gegen Monarcas Morelia zum wichtigen Ausgleich in der Nachspielzeit, nachdem Horacio Cervantes in der 87. Minute für die Führung der Gäste gesorgt hatte.

Am 15. August 2009 bestritt Padilla, der zwischenzeitlich auch für die in der zweitklassigen Primera División 'A' spielende Chivas-Reservemannschaft Club Deportivo Tapatío zum Einsatz gekommen war,[3] beim 2:0-Heimsieg gegen die Gallos Blancos de Querétaro sein vorerst letztes Spiel für den Club Deportivo Guadalajara. Kurze Zeit danach erhielt er einen Vertrag beim in der US-amerikanischen MLS spielenden Chivas-Filialteam Chivas USA,[4] für das er in den nächsten zwei Jahren insgesamt 37 Einsätze absolvierte und sieben Tore erzielte.[5]

Die Saison 2011/12 verbrachte Padilla bei den in der zweitklassigen mexikanischen Liga de Ascenso spielenden Reboceros de La Piedad, für die er in 28 Spielen sieben Treffer erzielte, bevor ihn der neue Chivas-Coach John van ’t Schip für die Apertura 2012 zurück in die erste Mannschaft des CD Guadalajara beorderte.[2]

Erfolge[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Sein Profil bei Mediotiempo (siehe Weblinks) und ein spanischsprachiger Artikel auf der offiziellen Website des CD Guadalajara (Jesús Padilla, más chiva que nunca) vom 27. März 2007 nennen San Miguel El Alto im mexikanischen Bundesstaat Jalisco als seinen Geburtsort, wohingegen ansonsten San José genannt wird. Dieser ist wahrscheinlicher und es ist zu vermuten, dass der CD Guadalajara den mexikanischen Geburtsort angegeben hat, weil er gemäß seinen Statuten nur in Mexiko geborene Spieler unter Vertrag nehmen darf; vgl. hierzu den englischsprachigen Artikel 'Gringo' in Chivas' midst: Is Padilla really Mexican? Truth may undermine club (Version vom 17. Januar 2010 im Internet Archive) vom 20. Februar 2008.
  2. a b American Exports: Padilla called back to Guadalajara (englisch; Artikel vom 4. Juni 2012)
  3. Tapatío empató con Correcaminos (spanisch; Artikel vom 13. März 2009)
  4. New Chivas USA signing Jesus Padilla unveiled (englisch; Artikel vom 18. August 2009)
  5. Chivas USA declinó la opción del contrato de Jesús Padilla (englisch; Artikel vom 3. November 2011)

Weblinks[Bearbeiten]

  • Profil bei Mediotiempo (hier werden nur seine Stationen in der ersten mexikanischen Liga und in Abweichung zu anderen Quellen San Miguel El Alto in Mexiko als sein Geburtsort genannt)