Jessalyn Gilsig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jessalyn Gilsig (2010)

Jessalyn Sarah Gilsig (* 30. November 1971 in Montreal, Québec) ist eine kanadische Schauspielerin.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Von 1989 bis 1993 studierte Jessalyn Gilsig an der McGill University Englisch. Ihre Ausbildung zur Schauspielerin absolvierte sie am American Repertory Theatre's Institute for Advanced Theatre Training der Harvard University.

Ihre Schauspielkarriere begann Gilsig mit kleinen Rollen in verschiedenen Filmproduktionen wie unter anderem Jacknife (1989). In den 1990er Jahren hatte sie kleine Auftritte in verschiedenen Fernsehserien wie zum Beispiel Seven Days – Das Tor zur Zeit oderViper. Ihren Durchbruch erlebte sie dann mit einer Hauptrolle in der Serie Boston Public, wo sie die Rolle der Lehrerin Lauren Davis von 2000 bis 2002 übernahm. Eine zweite bekannte Rolle übernahm sie in der Serie Nip/Tuck – Schönheit hat ihren Preis, in der sie den Charakter der Gina Russo darstellte. Eine weitere Rolle übernahm sie in der Serie Heroes. Hier verkörperte sie die Mutter von Claire Bennet. 2008 war sie in Prom Night – dem Remake des gleichnamigen Horrorfilms aus dem Jahre 1980 – an der Seite von Brittany Snow zu sehen. Außerdem erschien sie im gleichen Jahr im Film XIII – Die Verschwörung, die auf der Comicreihe basiert. 2009 bis 2011 war sie in der Comedy-Musical-Serie Glee als Terri Schuster zu sehen.

Seit 2005 ist Gilsig mit dem Produzenten Bobby Salomon verheiratet, gemeinsam haben sie ein Kind.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Filme[Bearbeiten]

Fernsehserien[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jessalyn Gilsig – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien