Jesse Williams (Leichtathlet)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Williams bei den Weltmeisterschaften 2011

Jesse Williams (* 27. Dezember 1983 in Modesto) ist ein US-amerikanischer Hochspringer.

2005 wurde er US-Vizemeister und schied bei denWeltmeisterschaften in Helsinki in der Qualifikation aus. Im Jahr darauf wurde er Achter beim Leichtathletik-Weltfinale. 2007 kam er bei den Weltmeisterschaften in Ōsaka nicht über die Vorrunde hinaus und wurde erneut Achter beim Weltfinale.

2008 wurde er Sechster bei den Hallenweltmeisterschaften in Valencia und gewann den US-Ausscheidungskampf für die Olympische Spiele in Peking, bei denen ihm eine übersprungene Höhe von 2,25 m nicht für das Weiterkommen in der ersten Runde reichte. Beim Weltfinale wurde er 2008 und 2009 Dritter.

2010 wurde er Fünfter bei den Hallenweltmeisterschaften in Doha und gewann den US-Titel sowohl in der Halle wie auch im Freien. Bei den Weltmeisterschaften in Daegu wurde Williams mit einer übersprungenen Höhe von 2,35 m Weltmeister. In London ging er aber bei den Olympischen Spielen als Final-Neunter leer aus.[1]

Jesse Williams ist 1,83 m groß und wiegt 67 kg. Er wird von Cliff Rovelto trainiert und startet für Nike. Als Student trat er bis 2003 für die North Carolina State University und bis 2006 für die University of Southern California an.[2]

Persönliche Bestleistungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Topfavoriten straucheln nicht; Schrott starke Achte, HDsports.at, 7. August 2012
  2. University of Southern California Official Athletic Site: Player Bio: Jesse Williams