Jessica Zelinka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Medaillenspiegel
Jessica Zelinka bei den Olympischen Spielen 2008
Jessica Zelinka bei den Olympischen Spielen 2008
Leichtathletik
KanadaKanada Kanada
Logo der Pan American Games Panamerikanische Spiele
Gold 2007 Rio de Janeiro Siebenkampf
Logo der Commonwealth Games Federation Commonwealth Games
Silber 2010 Delhi Siebenkampf

Jessica Zelinka (* 3. September 1981 in London, Ontario) ist eine kanadische Leichtathletin mit den Spezialdisziplinen Siebenkampf und 100-Meter-Hürdenlauf.

Im Siebenkampf wurde sie 2005 bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Helsinki Elfte und verpasste bei den Commonwealth Games 2006 in Melbourne mit einem vierten Platz knapp die Medaillenränge. 2007 gewann sie in dieser Disziplin Gold bei den Panamerikanischen Spielen in Rio de Janeiro, und 2008 wurde sie Sechste bei den Olympischen Spielen in Peking.

Nach einer Babypause setzte sie 2010 ihre Karriere als Siebenkämpferin for und holte Silber bei den Commonwealth Games in Delhi. 2011 wurde sie Neunte bei den WM in Daegu.

2012 qualifizierte sie sich sowohl über 100 m Hürden wie auch im Siebenkampf für die Olympischen Spielen in London und kam in beiden Disziplinen auf den siebten Rang. Bei den WM 2013 in Moskau erreichte sie über 100 m Hürden das Halbfinale.

Bislang wurde sie sechsmal Kanadische Meisterin im Siebenkampf (2001, 2004, 2005, 2008, 2010, 2012) und einmal über 100 m Hürden (2012). Viermal verbesserte sie den nationalen Siebenkampf-Rekord.

Jessica Zelinka ist mit dem Wasserpolospieler Nathaniel Miller verheiratet.

Bestleistungen[Bearbeiten]

  • 100 m Hürden: 12,65 s, 3. August 2012, London
  • Siebenkampf: 6599 Punkte, 28. Juni 2012, Calgary (kanadischer Rekord)
  • Fünfkampf (Halle): 4386 Punkte, 23. Februar 2007, Winnipeg

Weblinks[Bearbeiten]