Jewdokija Pantelejewna Mekschilo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Im Moment nur Artikelwunsch

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Jewdokija Pantelejewna Mekschilo, russisch Евдокия Пантелеевна Мекшило, (* 23. März 1931 in Gorno-Altaysk; † 16. Januar 2013 in St. Petersburg[1]) war eine sowjetische Skilangläuferin. Bei den Olympischen Winterspielen 1964 in Innsbruck, die zugleich als Weltmeisterschaft galten, gewann sie gemeinsam mit Alewtina Koltschina und Klawdija Bojarskich Gold in der 3x5 km-Staffel und Silber über 10 km.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.baltinfo.ru/2013/01/16/V-Peterburge-skonchalas-olimpiiskaya-chempionka-po-lyzhnym-gonkam-Evdokiya-Mekshilo-330387