Jewgeni Iwanowitsch Paladjew

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RusslandRussland Jewgeni Paladjew Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 12. Mai 1948
Geburtsort Ust-Kamenogorsk, Kasachische SSR
Todesdatum 9. Januar 2010
Sterbeort Moskau, Russland
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Spielerkarriere
1965–1967 Torpedo Ust-Kamenogorsk
1967–1975 HK Spartak Moskau
1975–1976 SKA MWO Lipezk
1976–1977 Torpedo Jaroslawl

Jewgeni Iwanowitsch Paladjew (russisch Евгений Иванович Паладьев; * 12. Mai 1948 in Ust-Kamenogorsk, Kasachische SSR; † 9. Januar 2010 in Moskau) war ein sowjetischer Eishockeyspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Jewgeni Paladjew begann seine Karriere 1965 in der zweiten sowjetischen Liga bei Torpedo Ust-Kamenogorsk. Im Februar 1968 wechselte der Verteidiger zum sowjetischen Erstligisten HK Spartak Moskau, wo er bis 1975 spielte. Danach spielte er je eine Saison bei SKA MWO Lipezk und Torpedo Jaroslawl, bevor er seine aktive Laufbahn mit nur 29 Jahren beendete. In der Eliteklasse der Sowjetunion absolvierte Paladjew 212 Partien, in denen ihm 25 Tore gelangen.

Paladjew wurde 68-mal in die sowjetische Nationalmannschaft berufen und gewann 1969, 1970 und 1973 die Weltmeisterschaften, dabei schoss der Verteidiger neun Tore. Für die Sowjetunion bestritt er zudem fünf Spiele während der Summit Series 1972.

1969 wurde Paladjew als Verdienter Meister des Sports der UdSSR ausgezeichnet.

Erfolge[Bearbeiten]

  • Weltmeister: 1969, 1970, 1973
  • Sowjetischer Meister: 1969
  • Sowjetischer Vizemeister: 1968, 1970
  • Sowjetischer Pokalsieger: 1970, 1971

Weblinks[Bearbeiten]