Jewgeni Jurjewitsch Lukjanenko

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jewgeni Lukjanenko bei den Weltmeisterschaften 2007

Jewgeni Jurjewitsch Lukjanenko (russisch Евгений Юрьевич Лукьяненко; englische Transkription: Evgeniy Lukyanenko, * 23. Januar 1985 in Slawjansk am Kuban) ist ein russischer Stabhochspringer. Er wurde 2008 Hallenweltmeister.

Der für Krasnodar VS antretende Athlet übersprang 2003 erstmals die Fünfmetermarke. Er steigerte sich kontinuierlich und war 2006 bei 5,60 Meter angelangt. 2007 nahm er an den Weltmeisterschaften in Ōsaka teil und verbesserte dort seine Bestleistung auf 5,81 Meter, womit er den sechsten Platz belegte. Bei den Hallenweltmeisterschaften 2008 in Valencia überquerte er 5,90 Meter und gewann den Titel. Bei einem Meeting in Bydgoszcz im Juli 2008 gelang es ihm mit 6,01 m als 16. Springer der Welt die Sechsmetermarke zu überqueren. Bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking übersprang Lukjanenko 5,85 Meter und gewann die Silbermedaille hinter dem Australier Steve Hooker.

Bei einer Körpergröße von 1,90 m beträgt sein Wettkampfgewicht 80 kg.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Yevgeny Lukyanenko – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien