Jewgeni Jurjewitsch Najer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jewgeni Najer, 2008

Jewgeni Najer (russisch Евгений Юрьевич Наер; bei der FIDE Evgeniy; * 22. Juni 1977 in Moskau) ist ein russischer Großmeister im Schach.

Leben[Bearbeiten]

Najer lernte als fünfjähriger Junge Schach von seinem Vater. Sein Trainer war lange Alexander Petrovich Bodisko; seit dessen Tod versucht Najer ohne Trainer auszukommen. Er ist Vorstandsmitglied der Association of Chess Professionals (ACP).

Erfolge[Bearbeiten]

In der russischen Mannschaftsmeisterschaft spielte er zum Beispiel 2001 für Gasowik Tjumen, 2003 für Norsiki Nikel Norilsk 2006 und 2008 für TPS Saransk und seit 2009 für SchSM-64 Moskau. Mit Moskau konnte er 2010 in Sotschi und 2011 in Olginka, Region Krasnodar die Mannschaftsmeisterschaft gewinnen. In der Saison 2007/08 spielte er zum ersten Mal in der deutschen Schachbundesliga, und zwar für den SV Wattenscheid. Mit Husek Wien gewann er in seiner ersten Saison, 2008/09, die österreichische Mannschaftsmeisterschaft. In der chinesischen Mannschaftsmeisterschaft spielt er für Mobile Chongqing.

Najer gewann die russische Jugendmeisterschaft U20. 1996 gewann er ein Turnier in Pardubice, 1998 konnte er erneut in Pardubice gewinnen, wobei er seine erste GM-Norm erreichte. Den Titel erhielt er 1999. Im August 2002 gewann er das US Open in Cherry Hill Township, NJ, im März 2004 das Cappelle-la-Grande-Open. Im Juli 2005 gewann er das Maccabiah-Turnier in Jerusalem und im Februar 2007 das Moskau Open, welches in der Staatlichen Universität für Sozialwissenschaften stattfand. Den President's Cup in Baku gewann er im Mai 2008, im Juli 2008 (vor Ľubomír Ftáčnik) und Juli 2009 (vor Hikaru Nakamura) das World Open in Philadelphia.

Seine aktuelle Elo-Zahl beträgt 2672 (Stand: Juli 2010), die bisher höchste Elo-Zahl 2682 im Oktober 2008. Seine beste FIDE-Weltranglistenposition war der 27. Platz im Juli 2006.

Weblinks[Bearbeiten]