Jewgeni Lwowitsch Schwarz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jewgeni Lwowitsch Schwarz (russisch Евгений Львович Шварц, wiss. Transliteration Evgenij L'vovič Švarc; * 9.jul./ 21. Oktober 1896greg. in Kasan; † 15. Januar 1958 in Leningrad) war ein russischer Schriftsteller und Dramatiker.

Leben[Bearbeiten]

Er studierte bis 1917 Jura in Moskau und Rostow am Don Rechtswissenschaften. Dieses Studium brach er wegen seiner Teilnahme am Ersten Weltkrieg ab und tingelte als Schauspieler durch Provinztheater und arbeitete 1923/24 für verschiedene Kinderzeitschriften im Donezgebiet und ab 1930 als Theaterautor.

Die Bekanntschaft mit dem Kinderbuchautor Samuil Marschak ermutigte Schwarz dazu, selbst Stücke zu verfassen.

Schwarz schrieb vor allem ca. 30 Märchenstücke und gebrauchte deren Symbole, Motive und Figuren, um die politischen und ideologischen Verhältnisse seiner Zeit anzuprangern.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]