Jewgeni Nikolajewitsch Kulikow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jewgeni Kulikow Eisschnelllauf
Voller Name Jewgeni Nikolajewitsch Kulikow
Nation SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
Geburtstag 25. Mai 1950
Geburtsort Bogdanowitsch
Größe 180 cm
Karriere
Disziplin Eisschnelllauf
Status zurückgetreten
Medaillenspiegel
Olympische Winterspiele 1 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
Gold Innsbruck 1976 500 m
Silber Lake Placid 1980 500 m
 

Jewgeni Nikolajewitsch Kulikow (russisch Евгений Николаевич Куликов; * 25. Mai 1950 in Bogdanowitsch) ist ein ehemaliger sowjetischer Eisschnellläufer.

Er war der erste Läufer, der 500 Meter in unter 38 Sekunden lief. Seine Bestzeit in seiner Laufbahn waren exakt 37 Sekunden. Dieser Weltrekord hielt 8 Jahre.

Bei den Olympischen Spielen 1976 in Innsbruck gewann er die Goldmedaille über 500 Meter. Vier Jahre später bei den Spielen in Lake Placid holte er Silber hinter Eric Heiden.

Im Jahr 1975 wurde er mit dem Oscar Mathisen Award ausgezeichnet.

Weblinks[Bearbeiten]