Jewgenija Maximowna Rudnewa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Oberleutnant Jewgenija Rudnewa

Jewgenija Maximowna Rudnewa (russisch Евгения Максимовна Руднева; * 24. Dezember 1920 in Berdjansk; † 9. April 1944 bei Kertsch) war eine sowjetische Bomberpilotin.

Leben[Bearbeiten]

Während des Zweiten Weltkriegs leistete sie Militärdienst bei den nur aus Frauen bestehenden Nachthexen, welche nachts mit einfachen Doppeldeckern Polikarpow Po-2 Kampfeinsätze flogen.

Jewgenija Rudnewa wurde bei ihrem 645. Einsatz abgeschossen.

Postum wurde ihr der Titel Held der Sowjetunion verliehen. Der Asteroid (1907) Rudneva ist nach ihr benannt.

Literatur[Bearbeiten]

  • Irina Rakobolskaja: Пока стучит сердце. Дневники и письма Героя Советского Союза Евгении Рудневой. Moskau 1958.