Jeziorak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jeziorak
MałyJeziorak.jpg
Geographische Lage Oberland (Ermland-Masuren), Polen
Abfluss Iławka
Städte am Ufer Iława
Daten
Koordinaten 53° 43′ 0″ N, 19° 39′ 0″ O53.71666666666719.6599.4Koordinaten: 53° 43′ 0″ N, 19° 39′ 0″ O
Jeziorak (Polen)
Jeziorak
Höhe über Meeresspiegel 99,4 m
Fläche 32,19 km²f5
Maximale Tiefe 13 mf10
Mittlere Tiefe 4,1 mf11
Besonderheiten

Längster See Polens

Jeziorak [jeˈʑɔrak] (deutsche Bezeichnung: Geserichsee) ist der längste See Polens, in der Woiwodschaft Ermland-Masuren, mit einer Fläche von 3.219 ha und bis zu 13 m Tiefe.

Er erstreckt sich ca. 27 km von Iława am Südufer in Richtung Zalewo. Durch Kanäle ist er mit einigen kleineren Seen verbunden und liegt in einer beeindruckenden Naturlandschaft.

Der See lag früher an der Grenze zwischen Ost- und Westpreußen. 1860 wurde der See durch den Oberländischen Kanal mit der Stadt Elbing verbunden.

Im Südzipfel des Sees bei Iława liegt die 82,4 ha große Insel Wielka Żuława (Groß Werder) mit Resten einer prußischen Flieh- oder Wallburg.

Jezioro Jeziorak2.JPG

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jeziorak – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien


Duży Jeziorak.jpg