Jezioro Mikołajskie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jezioro Mikołajskie
Nikolaiker See
Nikolaiker See
Geographische Lage Mikołajki (Nikolaiken), Powiat Mrągowski, Wojewodschaft Ermland-Masuren, Polen
Zuflüsse vom Jezioro Tałty und Bełdany
Abfluss zum Śniardwy
Städte am Ufer Mikołajki
Daten
Koordinaten 53° 46′ 22″ N, 21° 36′ 2″ O53.77265621.6006Koordinaten: 53° 46′ 22″ N, 21° 36′ 2″ O
Jezioro Mikołajskie (Polen)
Jezioro Mikołajskie
Fläche 5 km²f5
Länge 5,8 kmf6
Breite 1,6 kmf7
Maximale Tiefe 25,9 mf10

Jezioro Mikołajskie (deutsch: Nikolaiker See) ist ein See auf dem Gebiet der polnischen Stadt Mikołajki (deutsch Nikolaiken) im Powiat Mrągowski in der Woiwodschaft Ermland-Masuren.

Der See ist ca. 5,8 km lang, maximal 1,6 km breit und 5 km² groß. Er ist bis zu 25,9 m tief. Nördlich schließt sich der Jezioro Tałty (deutsch Talter Gewässer) an und südwestlich der Jezioro Bełdany (deutsch Beldahnsee). In südöstlicher Richtung ist der Nikolaiker See durch einen engen Kanal mit dem Śniardwy (deutsch Spirdingsee), dem größten See Polens, verbunden. Alle vier gehören zur Masurischen Seenplatte.