Jiangmen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadt Jiangmen
Provinz: Guangdong
Bezirksfreie Stadt: Jiangmen
Einwohner: 4,1 Mio. (2008)
Postleitzahl: 529000
Vorwahl: 0750
Kfz-Kennzeichen: 粤 J
Stadtbezirke Pengjiang und Jianghai
Fläche: 432 km²
Einwohner: 580.000 (2002)
Bevölkerungsdichte: 1342,6 Einwohner/km²
Webseite: www.Jiangmen.gov.cn
Karte
Location of Jiangmen within Guangdong (China).png
Stadt Jiangmen (gelb) und Stadtbezirke Pengjiang und Jianghai (rot) innerhalb von Guangdong
Straße in Jiangmen

Jiangmen (江门市, Flusstor, Pinyin:Jiāngmén) ist eine bezirksfreie Stadt in der südchinesischen Provinz Guangdong. Sie ist Herkunftsstadt zahlreicher Überseechinesen.

Geographie[Bearbeiten]

Die Stadt liegt westlich des Ästuars des Perlflusses, etwa 60 km südwestlich von Guangdongs Metropole Guangzhou. Die Oberflächengestalt von Jiangmen ist eben, nur im Westen wird es leicht hügelig. Das Territorium wird von zahlreichen Flüssen, Flussarmen und Kanälen durchzogen. Der wichtigste Fluss ist der Westfluss, dessen Hauptarm- bzw. Westarm östlich am Stadtzentrum vorbei fließt. Der Peng-Fluss kreuzt die Stadt in ihrer Mitte.

Das Klima ist subtropisch bis tropisch; die durchschnittliche Januartemperatur liegt bei 13 °C, die durchschnittliche Julitemperatur bei etwa 28 °C. Die jährliche Niederschlagsmenge liegt bei etwa 1900 mm.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Bereits während der Qing-Dynastie hatte Jiangmen eine hohe Bedeutung für den Außenhandel Chinas; der heutige Hafen wurde 1904 in Betrieb genommen.

Wirtschaftlich dominiert in Jiangmen die Leichtindustrie. Wichtigste Produkte, die hergestellt werden, sind Textilien, Elektronikprodukte, Möbel, Lederprodukte, Nahrungsmittel, Maschinen, Baumaterialien und chemische Produkte; eine lange Tradition hat die Papierherstellung und die Zuckerraffinierung.

Das BIP Jiangmens liegt mit rund 19 00 RMB im Jahr 2002 pro Kopf deutlich über dem Provinzdurchschnitt von Guangdong.

Verwaltung[Bearbeiten]

Die bezirksfreie Stadt Jiangmen setzt sich aus drei Stadtbezirken und vier kreisfreien Städten zusammen:

  • Stadtbezirk Jianghai (江海区), 107 km², ca. 150.000 Einwohner;
  • Stadtbezirk Pengjiang (蓬江区), 325 km², ca. 430.000 Einwohner;
  • Stadtbezirk Xinhui (新会区), 1.260 km², ca. 730.000 Einwohner;
  • Stadt Enping (恩平市), 1.698 km², ca. 470.000 Einwohner;
  • Stadt Taishan (台山市), 3.286 km², ca. 990.000 Einwohner;
  • Stadt Kaiping (开平市), 1.659 km², ca. 680.000 Einwohner;
  • Stadt Heshan (鹤山市), 1.108 km², ca. 360.000 Einwohner.

Das eigentliche Stadtgebiet liegt in den beiden Stadtbezirken Pengjiang und Jianghai, wobei der Peng-Fluss die Grenze bildet. Diese beiden Stadtbezirke Jiangmens grenzen nordwestlich an Heshan, nordöstlich an Shunde, im Westen an Zhongshan und im Süden an Xinhui. Sie selbst sind weiterhin in elf Straßenviertel und drei Großgemeinden (alle in Pengjiang) unterteilt. Hetang (荷塘镇), Duruan (杜阮镇) und Tangxia (棠下镇) sind die drei Großgemeinden, Chaolian (潮连街道) in Pengjiang und Lile (礼乐街道) in Jianghai sind wichtige Straßenviertel, die in diesen beiden Stadtbezirken liegen.

Jiangmen ist Sitz des römisch-katholischen Bistums Jiangmen.

Verkehr[Bearbeiten]

Jiangmen ist ein wichtiger Verkehrsknoten Guangdongs. Die Stadt verfügt über den zweitgrößten Flusshafen der Provinz. Schiffe transportieren Fracht und Passagiere den Westfluss flussaufwärts und flussabwärts bis Macau und Hongkong. Daneben ist Jiangmen über Autobahnen gut in Richtung Foshan und Guangzhou, Zhongshan sowie in Richtung Westen (Kaiping, Yangjiang) an das Straßennetz der Provinz angebunden.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jiangmen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

22.666388888889113.08305555556Koordinaten: 22° 40′ N, 113° 5′ O