Jigoro Kano Cup

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Jigoro Kano Cup ist ein traditionelles Judo-Einladungsturnier der Japaner zu Ehren des höchsten Meisters des Judo Jigoro Kano. Es läuft über 2 Tage, findet immer in Tokio statt und ist sehr stark besetzt.

Als erster Ausländer überhaupt unterbrach Dietmar Lorenz 1978 die Siegesserie der japanischen Judoka. 1994 gewann Martin Schmidt in der Gewichtsklasse - 71 kg. 2006 gewann Ludwig Paischer in der Gewichtsklasse - 60 kg.

Der Jigoro Kano Cup wird unterstützt durch das Japanische Außenministerium, das Olympische Komitee Japans und den Nippon Budokan.

Weblinks[Bearbeiten]