Jihad Islami

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jihad Islami oder auch Harkat ul-Jihad-i-Islami ist eine militante, islamistische, pakistanische Terrororganisation.[1]

Am 4. Oktober 2010 wurden acht deutsche Islamisten, die vermutlich der Gruppierung angehörten, von einer US-Drohne abgefeuerten Rakete in einer Moschee in Mirali in Nord-Waziristan getötet.[1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelreferenzen[Bearbeiten]

  1. a b Acht Tote nach Drohnen-Angriff. In: Taz. Abgerufen am 5. Oktober 2010.