Jim Cummings

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

James Jonah „Jim“ Cummings (* 3. November 1952 in Youngstown, Ohio) ist ein US-amerikanischer Synchronsprecher.

Leben[Bearbeiten]

Schon als kleines Kind hatte Jim Cummings Freude daran, Geräusche zu machen und seine Stimme zu verstellen. Seine ersten Fernsehauftritte hatte er 1985 in der Serie Dumbo's Circus. 1988 übernahm er in den entsprechenden Filmen und Serien die Stimme von Winnie Puuh, dessen Originalsprecher Sterling Holloway in den Ruhestand gegangen war. Seit 1999 spielt er in den Abenteuern des Bären auch Tigger, der bis dahin von Paul Winchell interpretiert wurde.

Dies ist jedoch nicht der einzige Fall, in dem Cummings zwei Hauptrollen in derselben Produktion seine Stimme lieh. In Bonkers sprach er sowohl die gleichnamige Hauptfigur als auch seinen Partner, den übelgelaunten Polizisten Lucky. Andere bekannte Rollen, die Cummings in Disney-Serien verkörperte, waren beispielsweise Darkwing Duck und Kater Karlo. Insgesamt war er bis heute in fast 300 Trickfilmen und Trickfilmserien zu hören.

Jim Cummings arbeitet auch als Sprecher für Werbespots und Filmtrailer.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Jim Cummings wurde bisher zweimal für den Annie Award nominiert: 1995 für seine Rolle des Mr. Bumpy in Bump in the Night in der Kategorie Voice Acting in the Field of Animation und 2004 für seine Rolle der Schlange Kaa in Das Dschungelbuch 2 in der Kategorie Outstanding Voice Acting in an Animated Feature Production. Bei beiden Verleihungen ging er jedoch leer aus.

Sprecher in Filmen[Bearbeiten]

Sprecher in Serien[Bearbeiten]

Sprecher in Videospielen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]