Jim Lehrer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
James Charles Lehrer

James Charles „Jim“ Lehrer (* 19. Mai 1934 in Wichita, Kansas) ist ein US-amerikanischer Journalist und Nachrichtensprecher des Fernsehsenders Public Broadcasting Service (PBS). Seit 1970 ist er Anchorman, zunächst für einen lokalen Sender in Dallas, Texas, seit 1973 beim nationalen Public Broadcast Service. Ab 1975 sind seine immer wieder weiterentwickelten Nachrichtenformate nach ihm benannt.

Er gilt als besonders neutral und unabhängig, als guter Interviewer und wurde als dean of moderators (etwa „Doyen der Moderatoren“) bezeichnet. Seit 1988 wurde er ausgewählt, einzelne oder alle TV-Duelle im Präsidentenwahlkampf zu moderieren.[1]

1999 wurde ihm vom National Endowment for the Humanities die National Humanities Medal verliehen. Lehrer verfasste als Autor sowohl Sachbücher als auch fiktionale Werke.

Schriften[Bearbeiten]

Filmographie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. NBC: Jim Lehrer: The dean of moderators, 29. September 2004