Jim Stafford

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jim Stafford (* 16. Januar 1944 in Eloise, Florida) ist ein US-amerikanischer Country- und Popsänger.

Jim Stafford spielte bereits als Jugendlicher in verschiedenen Bands - unter anderem mit Gram Parsons und Kent Lavoie (später "Lobo") im Trio Shilo. Das Trio orientierte sich damals stark an der Musik des Kingston Trios.

Nach der High-School ging Stafford nach Nashville. Er begann Songs zu komponieren und nahm erste Demos auf.

1973 erreichte sein Lied The swamp witch die amerikanischen Top 40. 1974 gelangte Spiders and Snakes auf Platz 3 der Pop-Charts. Weitere Erfolge folgten.

1975 hatte er für kurze Zeit seine erste Fernseh-Show. Er komponierte in den nächsten Jahren Soundtracks und trat in weiteren TV-Shows auf. Seit 1990 besitzt er ein eigenes Theater in Branson und tritt dort in Country-Shows auf.

Hits[Bearbeiten]

  • Spider and snakes (1973)
  • My girl Bill (1974)
  • Wildwood west (1974)