Jimmy John’s

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filiale in Athens

Jimmy John’s ist eine auf dem Franchise-System basierende US-amerikanische Sandwich-Schnellrestaurant-Kette mit Sitz in Champaign. Sie wurde 1983 vom damals 19-jährigen namensgebenden Jimmy John Liautaud gegründet. Das Unternehmen wächst schnell, im Jahr 2009 gab es 875 Filialen, 2013 sind es über 1.800. Der Umsatz durchbrach 2011 die Milliardengrenze.[1]

Produkte[Bearbeiten]

Mit dem Zusatz Gourmet Sandwiches und nach eigenen Angaben hochwertigen Zutaten – so gibt es statt klassischen, weichen Sandwichbroten etwas schmalere und länglichere, eher kleinen Baguettes ähnelnde Brote – möchte sich das Unternehmen von Konkurrenten wie Subway abgrenzen, befindet sich jedoch auf dem gleichen Preisniveau. Das Angebot umfasst 25 Sandwiches, die eine festgelegte Zutatenkomposition vorsehen.

Kritik[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Liautaud steht aufgrund von Wilderei der Big Five[2] in der Kritik.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cafe future
  2. Jimmy John is a big man. With the photos to prove it. bei smilepolitely.com