Jimmy Lee Fautheree

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

James Walton „Jimmy Lee“ Fautheree (* 11. April 1934 in Smackover, Arkansas; † 29. Juni 2004 in Dallas, Texas) war ein US-amerikanischer Country- und Rockabilly-Sänger.

Leben[Bearbeiten]

Kindheit und Jugend[Bearbeiten]

Jimmy Lee Fautheree war der Sohn eines Ölfeldarbeiters, der mit seiner Familie von Stadt zu Stadt zog. 1946 jedoch ließ sich die äußerst musikalische Familie in Dallas nieder. Im Alter von zwölf Jahren bekam Fautheree eine Gitarre geschenkt, später musizierte er oft mit seinen beiden Brüdern Jackie und Lynn. Geprägt wurde er stark von dem Blues, dem Gospel und der Hillbilly-Musik, vor allem von den damaligen Stars Ernest Tubb und Merle Travis.

Karriere[Bearbeiten]

Seine Karriere startete er mit seinem Freund Country Johnny Mathis bei dem Big D Jamboree als Duo Jimmy and Johnny. Später traten die beiden auch im Louisiana Hayride auf. Kurz danach unterzeichnete er einen Plattenvertrag bei den Capitol Records; seine Debüt-Single I Keep The Blues All The Time erschien 1951. In den folgenden Jahren nahm er mit Johnny Mathis regelmäßig Platten auf, einige konnten sich relativ gut in den Charts platzieren. 1955 arbeitete Fautheree mit Wayne Walker zusammen, daraus entstand unter anderem Love Me; im selben Jahr ersetzte Fautherees Bruder Lynn den zuvor ausgestiegenen Mathis als „Johnny“. Für Capitol wirkte Fautheree auch als Hintergrundmusiker mit, so ist er unter anderem bei Webb Pierces Teenage Boogie und bei Faron Youngs Sweet Dreams, bei dem er auch in der Begleitband spielte, zu hören.

Fauthree nahm in der folgenden Zeit einige Platten für verschiedene Plattenfirmen auf. In den 1960er Jahren wechselte er zum Gospel, und verzeichnete Erfolge mit Titeln wie The Belles Of Monterrey oder Overdue. Bis in die 1970er Jahre hinein veröffentlichte Fautheree Platten, danach zog er sich aus der Musik zurück. 1995 startete er ein Comeback; er veröffentlichte verschiedene CDs und trat auf der Louisiana Hayride Reunion sowie auf verschiedenen Rockabilly-Konzerten auf. Er wurde außerdem in die Rockabilly Hall of Fame aufgenommen.

Jimmy Lee Fautheree verstarb am 23. Juni 2004 an den Folgen von Krebs im Alter von 70 Jahren in Dallas, Texas.

Diskographie[Bearbeiten]

Jahr Titel Plattenfirma
1951 Love Is Hard To Understand / I Keep the Blues All The Time Capitol Records
1951 Go Ahead and Go / Knocking On Your Front Door Capitol Records
1951 Lips That Kiss So Sweetly / I’ve Got A Broken Heart Capitol Records
1952 Suspense / Warm Warm Kisses Capitol Records
1952 I’m Diggin’ A Hole To Bury My Heart / Kisses By Mail Capitol Records
1952 Blowin’ And Goin’ / Mistakes Capitol Records
1953 How About A Date / Cryin’ Won’t Change My Mind Capitol Records
1955 Lips That Kiss So Sweetly / Love Me (mit Wayne Walker) Chess Records
1958 Teenage Wedding / Baby It’s Love (als Johnny Angel) Vin Records
1963 EP
  • Nobody Knows Where You Go
  • Please Talk To My Heart
  • Taffy Town
  • Goin’ Steady
Towne House Records
1966 Git / Can’t Find The Doorknob Paula Records
1966 Keep Me In Mind / Belle Of Monterrey Paula Records
1974 Project X-9 (Instr.) / I’m The Laziest Man In The World Lodema Records
197? If You Want To Be Saved / Fellowship With Jesus Lodema Records
197? I Just Can’t Keep On / One Day Smiling Lodema Records
19?? This Ole House / Heaven Is Only Knee High Little Richie Records

Weblinks[Bearbeiten]