Jin Mindi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jin Mindi (晉愍帝, Sima Ye) war von 313 bis 316 Kaiser von China. Er war ein Enkel von Kaiser Jin Wudi aus der Jin-Dynastie. Nachdem Kaiser Jin Huaidi gefangengenommen wurde, wurde er zum Nachfolger ernannt und nach der Ermordung von Kaiser Huaidi zum Kaiser ausgerufen. Jin Mindi kapitulierte, als Han-Zhao die Hauptstadt Chang'an belagerte.


Vorgänger Amt Nachfolger
Huai Kaiser von China
313-316
Yuan