Jisra’el ha-Mitchadeschet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jisra'el ha-Mitchadeschet (יִשְׂרָאֵל הַמִּתְחַדֶּשֶׁת , Erneuertes Israel), ist eine politische Partei in Israel.

Geschichte[Bearbeiten]

Shiluv ( שִׁלּוּב‎ )[Bearbeiten]

Am 23. Februar 1999, kurz vor den Knesset-Wahlen im Jahre 1999, verließen Michael Nudelman und Yuri Stern die von Natan Sharansky gegründete Partei Jisra'el ba-Alija, um eine neue Partei zu gründen. Nudelman schlug dabei vor, als Parteinamen Shiluv ( שִׁלּוּב‎, Migration) zu wählen. Der Vorschlag fand jedoch keine Zustimmung.

Alijah: Amenu Lema'an Jisrael Ha-Mitchadeschet (עַמֵּנוּ לְמַעַן ישראל הַמִּתְחַדֶּשֶׁת )[Bearbeiten]

Der Vorschlag, die Partei Alija[1] zu nennen, fand später breite Zustimmung. Die Partei verband sich später mit einer anderen russischstämmigen Migrantenpartei – Jisra'el Beitenu. Alijah ( עלי"ה, Migration) geht auf das Akronym für Amenu Le-Ma'an Jisra'el ha-Mitchadeschet zurück, nämlich:
עַמֵּנוּ לְמַעַן ישראל הַמִּתְחַדֶּשֶׁת Wir sind das Volk für ein erneuertes Israel und besteht aus den folgenden Anfangsbuchstaben von:

Jisra'el ha-Mitchadeschet (יִשְׂרָאֵל הַמִּתְחַדֶּשֶׁת )[Bearbeiten]

Danach wurde sie auf Jisra'el ha-Mitchadeschet verkürzt und kandidierte bei den Wahlen im Jahre 2009 mit Nudelman als Vorsitzendem.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mergers and Splits Among Parliamentary Groups Knesset website