Joachim Stadler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Joachim Stadler (* 15. Januar 1970 in Mosbach) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler und Bundesligaprofi.

Karriere[Bearbeiten]

Joachim Stadler begann seine Bundesligakarriere beim 1. FC Kaiserslautern in der Saison 1989/90. In seinen ersten zwei Jahren als Profi absolvierte der 1,91 m große Verteidiger 20 Partien und schoss ein Tor. Zuvor spielte er beim SV Schwetzingen in der damals drittklassigen Oberliga und mit 17 Jahren in der Verbandsligamannschaft des FV Mosbach. In der Jugend hatte er beim VfB Breitenbronn, dem SV Waldhof Mannheim und dem Mosbacher FV gespielt. Mit dem 1. FCK konnte er 1990 den Deutschen Pokalsieg und 1991 die Meisterschaft gewinnen.

Ab der Saison 1991/92 spielte er bei Borussia Mönchengladbach und stand mit ihr im Pokalendspiel 1992, das man gegen Hannover 96 verlor. 1995 stand Joachim Stadler mit der Borussia wiederum im DFB-Pokalendspiel und durfte nach dem Sieg gegen den VfL Wolfsburg den Pokal in den Händen halten. Bis 1997 blieb er der Borussia treu und erzielte in 79 Spielen ein Tor. Stadler wechselte anschließend zum SSV Ulm 1846 in die Regionalliga Süd. Auf Anhieb schaffte er mit Ulm den Aufstieg in die 2. Bundesliga. In der 2. Liga spielte Stadler 29-mal für Ulm. Der Durchmarsch der Ulmer in der Saison 1998/99 ermöglichte dem mittlerweile 29-jährigen Stadler noch einmal, Erstligafußball zu spielen.

In seiner letzten Bundesligasaison 1999/2000 spielte Stadler 31-mal und erzielte einen Treffer, konnte den direkten Abstieg der Ulmer jedoch nicht verhindern. Nach dieser Saison wechselte er für ein halbes Jahr zum griechischen Verein Patraikos Patras. In der Saison 2002/03 spielte Stadler wieder in Deutschland, er verstärkte den FC Augsburg in der Regionalliga Süd. Während der Spielzeit in Augsburg musste Stadler seine Karriere aufgrund eines Unfalles beenden.

Insgesamt bestritt Joachim Stadler 130 Bundesligaspiele und schoss dabei drei Tore. 47 Spiele ohne Torerfolg stehen für ihn in der zweiten Liga zu Buche. In seiner Zeit als Profi beim 1.FC Kaiserslautern und dem VfL Borussia Mönchengladbach absolvierte der kopfballstarke Stadler 14 Länderspiele mit der U21-Nationalmannschaft.

Heute trainiert Joachim Stadler die Jugendmannschaft des SV Sandhausen 1916 und ist zum 1. Juli 2013 als Sportlicher Leiter des Nachwuchszentrums beim SV Sandhausen vorgesehen.

Weblinks[Bearbeiten]