Joakim Nyström

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Joakim Nyström Tennisspieler
Spitzname: Jocke
Nationalität: SchwedenSchweden Schweden
Geburtstag: 20. Februar 1963
Größe: 188 cm
Gewicht: 70 kg
1. Profisaison: 1980
Rücktritt: 1989
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Jon-anders Sjogren
Preisgeld: 2.074.947 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 265:142
Karrieretitel: 13
Höchste Platzierung: 7 (31. März 1986)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 185:116
Karrieretitel: 8
Höchste Platzierung: 4 (10. November 1986)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Joakim Nyström (* 20. Februar 1963 in Skellefteå) ist ein ehemaliger schwedischer Tennisspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Nyström gewann in seiner Profikarriere 13 Einzel- und acht Doppeltitel, darunter 1987 im Einzel die Swedish Open. Sein größter Doppelerfolg war der Titelgewinn 1986 in Wimbledon mit Mats Wilander. Seine besten Platzierungen in der Tennis-Weltrangliste erreichte er 1986 mit Position 7 im Einzel und Position 4 im Doppel. 1985 und 1987 gewann er mit Schweden den Davis Cup.

1996 beendete Nyström seine Karriere als Tennisspieler, 2007 wurde er Trainer von Jürgen Melzer.

Turniersiege[Bearbeiten]

Legende
Grand Slam
Tennis Masters Cup
ATP Masters Series (2)
ATP International Series Gold
ATP International Series (11)

Einzel[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 18. Dezember 1983 AustralienAustralien Sydney Rasen Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bauer 2:6, 6:3, 6:1
2. 15. Juli 1984 SchweizSchweiz Gstaad Sand Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brian Teacher 6:4, 6:2
3. 6. August 1984 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten North Conway Sand Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tim Wilkison 6:2, 7:5
4. 14. Oktober 1984 SchweizSchweiz Basel Teppich (i) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tim Wilkison 6:3, 3:6, 6:4, 6:2
5. 21. Oktober 1984 DeutschlandDeutschland Köln Hartplatz (i) TschechoslowakeiTschechoslowakei Miloslav Mečíř 7:6, 6:2
6. 12. Mai 1985 DeutschlandDeutschland München Sand DeutschlandDeutschland Hans Schwaier 6:1, 6:0
7. 14. Juli 1985 SchweizSchweiz Gstaad Sand DeutschlandDeutschland Andreas Maurer 6:4, 1:6, 7:5, 6:3
8. 9. Februar 1986 KanadaKanada Toronto Indoor Teppich (i) TschechoslowakeiTschechoslowakei Milan Šrejber 6:1, 6:4
9. 2. März 1986 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten La Quinta Hartplatz FrankreichFrankreich Yannick Noah 6:1, 6:3, 6:2
10. 30. März 1986 NiederlandeNiederlande Rotterdam Teppich (i) SchwedenSchweden Anders Jarryd 6:0, 6:3
11. 27. April 1986 MonacoMonaco Monte Carlo Sand FrankreichFrankreich Yannick Noah 6:3, 6:2
12. 4. Mai 1986 SpanienSpanien Madrid Sand SchwedenSchweden Kent Carlsson 6:1, 6:1
13. 2. August 1987 SchwedenSchweden Båstad Sand SchwedenSchweden Stefan Edberg 4:6, 6:0, 6:3

Weblinks[Bearbeiten]