Joan Llaneras

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Joan Llaneras

Joan Llaneras Roselló (* 17. Mai 1969) ist ein spanischer Radrennfahrer.

Joan Llaneras wurde zum ersten Mal 1996 Bahnradweltmeister im Punktefahren. Diesen Titelgewinn wiederholte er 1998 und im Jahr 2000. Außerdem wurde er 2003 Zweiter und gewann 1997 sowie 2005 die Bronzemedaille. Bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney wurde er im Punktefahren Olympiasieger und vier Jahre später gewann er die Silbermedaille.

Im Madison wurde Llaneras 1997 zum ersten Mal Weltmeister mit Miguel Alzamora. Danach fuhr er mit Isaac Gálvez, bis dieser im November 2006 an den Folgen eines Sturzes beim Sechstagerennen von Gent starb. Mit ihm wurde er 1999 und 2006 Weltmeister und 2000 sowie 2001 Vize-Weltmeister.

Erfolge[Bearbeiten]

1996
  • Weltmeister im Punktefahren
1997
1998
  • Weltmeister im Punktefahren
1999
2000
  • Weltmeister im Punktefahren
  • Olympiasieger im Punktefahren
2006
2007
  • Weltmeister im Punktefahren
2008
  • Olympiasieger im Punktefahren
2009