Joan Olivé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Joan Olive 2007 auf 125-cm³-Aprilia
Olivé auf Derbi in Donington 2009

Joan Olivé Marquez (* 22. November 1984 in Tarragona) ist ein spanischer Motorradrennfahrer.[1]

Karriere[Bearbeiten]

Joan Olivé gewann im Jahr 2000 auf Aprilia im Alter von 15 Jahren den Titel in der 125-cm³-Klasse der spanischen Meisterschaft.[2] Daraufhin wurde er für die Saison 2001 vom spanischen Telefonica MoviStar Junior-Team des Ex-Grand-Prix-Piloten Alberto Puig für die Achtelliterklasse der Motorrad-Weltmeisterschaft verpflichtet, wo er an der Seite von Landsmann Dani Pedrosa auf Honda startete. Seine erste Saison beendete Olivé ohne Podestplatz auf dem 19. Rang. 2002 erreichte er im selben Teams mit einem dritten Platz bei der Dutch TT in Assen seinen ersten Podestplatz und schloss auf dem zwölften Platz ab. Danach fuhr er zwei Saisons auf Aprilia in der 250-cm³-Klasse, kam dabei aber nie aufs Siegerpodest und erreichte die WM-Ränge zwölf und 19.[1]

Zur Saison 2005 wechselte Joan Olivé zurück zur 125-cm³-Klasse ins Team Nocable.It Race, wo er auf Aprilia an der Seite von Marco Simoncelli an den Start ging. Er konnte beim Großen Preis von Italien wieder den letzten Podestplatz erreichen und beendete die Saison auf dem 14. Rang. 2006 blieb der Spanier zwar ohne Podestplatz, konnte sich aber in der Gesamtwertung auf den zehnten Rang verbessern. Mit zwei zweiten Plätzen in der Türkei und in Australien sowie dem achten Platz in der Gesamtwertung machte er 2007 erneut Fortschritte.[1]

2008 fuhr Olivé sein erstes Jahr auf einer Derbi im Werksteam an der Seite von Pol Espargaró. Es sollte seine bis dahin erfolgreichste Saison werden, mit zweiten Plätzen in Katar, Portugal und den Niederlanden sowie dem dritten Rang beim Grand Prix von Tschechien und dem siebten Meisterschaftsrang. In der Saison 2009 erreichte der Spanier für Derbi mit dem dritten Platz in Deutschland nur einmal die Podestränge und beendete die Saison auf dem neunten Platz.[1]

Zur Saison 2010 wechselte Joan Olivé ins Jack & Jones by A. Banderas des Schauspielers Antonio Banderas in die neu geschaffene Moto2-Klasse. Er geht dort an der Seite des US-Amerikaners Kenny Noyes an den Start.[3]

Statistik[Bearbeiten]

Titel[Bearbeiten]

In der Motorrad-WM[Bearbeiten]

(Stand: Großer Preis von San Marino, 16. September 2012)

Saison Klasse Motorrad Rennen Siege Podien Poles Punkte Ergebnis
2001 125 cm³ Honda 16 34 19.
2002 125 cm³ Honda 16 1 76 12.
2003 250 cm³ Aprilia 16 38 12.
2004 250 cm³ Aprilia 16 27 19.
2005 125 cm³ Aprilia 16 1 60 14.
2006 125 cm³ Aprilia 16 85 10.
2007 125 cm³ Aprilia 17 2 131 8.
2008 125 cm³ Derbi 17 4 142 7.
2009 125 cm³ Derbi 16 1 91 9.
2010 Moto2 Promoharris / FTR 15
2011 Moto2 FTR 6
2012 Moto3 KTM 2
Gesamt 169 9 684

Verweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Joan Olivé – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Joan Olivé auf der offiziellen Webseite der Motorrad-Weltmeisterschaft (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d motogp.com – Joan Olivé
  2. ESTADÍSTICAS CEV 1998–2009
  3. Antonio Banderas presenta il team “Jack & Jones”