Joanna Drinkhall

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Joanna Drinkhall Tischtennisspieler
Nationalität: Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Geburtsdatum: 10. Juni 1987
Geburtsort: Chertsey (Surrey)
Spielhand: Rechtshänder
Spielweise: Shakehand
Aktueller Weltranglistenplatz: 110 (Oktober 2014)[1]
Bester Weltranglistenplatz: 106 (Mai 2014)

Joanna Drinkhall (* 10. Juni 1987 in Chertsey (Surrey) als Joanna Parker) ist eine britische Tischtennisspielerin. Sie nahm 2012 an den Olympischen Spielen in London teil.

Werdegang[Bearbeiten]

Joanna Drinkhall ist die Tochter der früheren britischen Spitzenspieler Donald Parker und Jill Hammersley-Parker.[2]

Seit 2004 nahm Joanna Drinkhall (bis 2012) an acht Weltmeisterschaften teil. Dabei kam sie nie in die Nähe von Medaillen. 2010 gewann sie bei den Commonwealth Games Bronze im Mixed mit Paul Drinkhall.[3] 2012 wurde sie vom Britischen Tischtennisverband (British Table Tennis Federation) für die Olympischen Sommerspiele nominiert.[4]

Bis heute (2012) gewann Joanna Drinkhall bei den englischen Meisterschaften neun Titel: 2009 und 2010 im Einzel, 2008, 2010 und 2011 im Doppel mit Kelly Sibley sowie von 2008 bis 20122 im Mixed mit Paul Drinkhall.

Aktivitäten in Deutschland[Bearbeiten]

2004 schloss sich Joanna Drinkhall dem Verein 3B Berlin an,[5] dessen Damenmannschaft in der 2. Bundesliga spielte und mit der sie in der Saison 2005/06 Meister wurde. Danach wechselte sie zum Erstbundesligisten TTK Anröchte,[6] wo sie 2010 noch aktiv war.[7]

Privat[Bearbeiten]

Am 9. August 2013 heiratete sie den englischen Tischtennisspieler Paul Drinkhall.[8]

Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank[Bearbeiten]

[9]

Verband Veranstaltung Jahr Ort Land Einzel Doppel Mixed Team
ENG  Europameisterschaft  2012  Herning  DEN   letzte 64       
ENG  Olympische Spiele  2012  London  ENG   letzte 64     
ENG  Pro Tour  2013  Wels  AUT   letzte 64       
ENG  Pro Tour  2012  Shanghai  CHN   letzte 64       
ENG  Pro Tour  2012  Velenje  SLO   letzte 64       
ENG  Pro Tour  2012  Budapest  HUN   letzte 64       
ENG  Pro Tour  2011  Schwechat  AUT   letzte 64       
ENG  Pro Tour  2011  Suzhou  CHN   letzte 64       
ENG  Pro Tour  2011  Almeria  ESP   letzte 64       
ENG  Pro Tour  2011  Sheffield  ENG   letzte 64  letzte 16     
ENG  Pro Tour  2010  Warschau  POL   letzte 64       
ENG  Pro Tour  2010  Suzhou  CHN   letzte 64       
ENG  Pro Tour  2010  Velenje  SVN   letzte 64  letzte 16     
ENG  Pro Tour  2009  Warschau  POL   letzte 64       
ENG  Pro Tour  2009  Sheffield  ENG   letzte 64  letzte 16     
ENG  Pro Tour  2009  Tianjin  CHN   letzte 64       
ENG  Pro Tour  2009  Frederikshavn  DEN   letzte 32  Viertelfinale     
ENG  Pro Tour  2008  Berlin  GER   letzte 64       
ENG  Pro Tour  2008  Salzburg  AUT   letzte 32       
ENG  Pro Tour  2008  Daejeon  KOR   letzte 64       
ENG  Pro Tour  2008  Changchun  CHN   letzte 32       
ENG  Pro Tour  2007  Wels  AUT   letzte 64       
ENG  Pro Tour Grand Finals  2011  London  ENG   letzte 16  Viertelfinale     
ENG  Weltmeisterschaft  2013  Paris  FRA   letzte 128  letzte 64  letzte 128   
ENG  Weltmeisterschaft  2012  Dortmund  GER         37 
ENG  Weltmeisterschaft  2011  Rotterdam  NED   letzte 128  letzte 64  letzte 64   
ENG  Weltmeisterschaft  2010  Moskau  RUS         21 
ENG  Weltmeisterschaft  2009  Yokohama  JPN   letzte 128  letzte 64  letzte 64   
ENG  Weltmeisterschaft  2008  Guangzhou   CHN         25 
ENG  Weltmeisterschaft  2006  Bremen  GER         38 
ENG  Weltmeisterschaft  2005  Shanghai  CHN   letzte 128  letzte 64  letzte 128   
ENG  Weltmeisterschaft  2004  Doha  QAT         38 
ENG  World Junior Circuit  2005  Cetniewo  POL   Viertelfinale       
ENG  World Junior Circuit  2004  Orebro  SWE   Viertelfinale       

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Weltrangliste auf ITTF.com. Abgerufen am 12. Oktober 2014.
  2. Tim Boggan: Women’s Singles at the Worlds (abgerufen am 28. November 2013 aus Webarchiv)
  3. Joanna Parker profile (engl.) (abgerufen am 29. Juli 2012)
  4. Great Britain Team Announced for London 2012 OIympic Games (engl.) (abgerufen am 29. Juli 2012)
  5. Vereinswechsel England nach Berlin (abgerufen am 30. Juli 2012)
  6. Vereinswechsel Berlin nach Anröchte (abgerufen am 30. Juli 2012)
  7. Harburger Online, 22. Juni 2010 (abgerufen am 30. Juli 2012)
  8. Zeitschrift tischtennis, 2013/9 Seite 7
  9. Joanna Drinkhall Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank auf ittf.com (abgerufen am 25. Juni 2014)