Joanne Samuel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Joanne Samuel (* 1957 in Camperdown, New South Wales) ist eine australische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Joanne Samuel erschien erstmals 1973 im Fernsehen, in diesem Jahr bekam sie Gastrollen in den Serien Matlock Police und Certain Women.

1979 bekam sie durch einen Zufall die Hauptrolle in dem Film Mad Max mit Mel Gibson. Die Schauspielerin, die zunächst die Rolle der Jessie Rockatansky spielen sollte, hatte kurz vor Beginn der Dreharbeiten einen Autounfall und wurde dann kurzfristig durch Joanne Samuel ersetzt.

In den 1980er Jahren hatte Samuel Gastrollen in fast allen wichtigen australischen Seifenopern, so zum Beispiel bei Ratbags oder in der erfolgreichen Sitcom Hey Dad!.

Filmographie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1973: Matlock Police
  • 1973: Certain Women
  • 1974: Homicide
  • 1975: Shannon's Mob
  • 1976: The Young Doctors
  • 1979: Mad Max
  • 1979: Skyways
  • 1981: Ratbags
  • 1982: Early Frost
  • 1984: Queen of the road
  • 1985: The long way home
  • 1986: Five times dizzy
  • 1986: Hey Dad!
  • 1987: Tanz der Schatten (Watch the Shadows Dance)
  • 1987: Gallagher's Travels
  • 1988: Spook
  • 1997: The Wiggels Movie
  • 1997: Fallen Angels
  • 2001: All Saints

Weblinks[Bearbeiten]