Joaquín Suárez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Joaquín Suárez

Joaquín Luis Miguel Suárez de Rondelo y Fernández (* 18. August 1781 in Canelones; † 26. Dezember 1868 in Montevideo) war ein uruguayischer Politiker.

Leben[Bearbeiten]

Suárez übte im Verlauf seiner politischen Karriere verschiedene Positionen und Ämter aus, sowohl während, als auch Abschluss des Unabhängigkeitsprozesses Uruguays. So war er zunächst vom 29. Juli 1815 bis zum 20. Januar 1817 gemeinsam mit Miguel Manuel Francisco Barreiro Bermúdez in der Funktion des Gouverneurs von Montevideo als Präsident der Provinz-Regierung tätig. Vom 1. Dezember bis zum 22. Dezember des Jahres 1828 hatte er dann interimsweise das Amt des Gouverneurs / Capitan General inne.[1] Weiter gehörte er der verfassungsgebenden Versammlung (1828 bis 1830) an (Asamblea Constituyente y Legislativa del Estado Oriental).

Im Zeitraum 19. September 1831 bis 7. November 1831 war der der Partido Colorado angehörige Suárez sodann Außenminister von Uruguay.[2][3][4] Schließlich übernahm er während des Bürgerkrieges, des Grande Guerra, in der Gobierno de la Defensa (Verteidigungsregierung) interimsweise das Präsidentenamt vom 1. März 1843 bis zum 15. Februar 1852.[5]

In diese Amtszeit fällt unter anderem die am 28. Oktober 1846 beschlossene offizielle Abschaffung der Sklaverei in Uruguay.[6] Auf Suárez geht auch der Entwurf der uruguayischen Flagge in ihrer heutigen Form zurück.[7][8]

Im montevideanischen Stadtteil Prado ist die Avenida Joaquín Suárez, in der sich die Präsidentenresidenz befindet, nach ihm benannt. Ihm zu Ehren tragen zudem eine Stadt im uruguayischen Departamento Canelones und eine im Departamento Colonia gelegene Ansiedlung seinen Namen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Daten auf worldstatesmen.org
  2. Webarchiv vom 13. Februar 2008 der eingelagerten Webseite: Liste der Außenminister Uruguays seit 1828
  3. Webarchiv vom 10. Oktober 2008 der eingelagerten Webseite: Liste der Außenminister und ihrer Amtszeit (Microsoft Excel) Sozialwissenschaftliche Fakultät der Universidad de la República
  4. Liste der Außenminister auf der Internetpräsenz des uruguayischen Außenministeriums
  5. Daten auf worldstatesmen.org
  6. Was ist Candombe?
  7. flagshag.com
  8. britannica.com
Vorgänger Amt Nachfolger
Juan Antonio Lavalleja Präsident von Uruguay
1. Dezember 1828–22. Dezember 1828
José Rondeau
José Fructuoso Rivera Präsident von Uruguay
1. März 1843–15. Februar 1852
Bernardo Prudencio Berro