Joe Alexander (Rekordhalter)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Joe Alexander beim Guinness World Records Day 2013 in Hamburg

Joe Alexander (* 29. Oktober als Joseph Ragotzki in Beirut) ist Weltrekordhalter, Buchautor, Coach, Fight-Director und Inhaber einer Eventagentur.

Karriere[Bearbeiten]

Joe Alexander kam mit neun Jahren am 9. Juni 1967 nach Deutschland; Er landete zusammen mit seinen vier Geschwistern am Flughafen Frankfurt - die Eltern folgen ein halbes Jahr später.[1]. Zehn Jahre später begann er mit Taekwondo und schloss seine Ausbildung als Schornsteinfeger ab. Nach einem dreijährigen Aufenthalt in Amerika und mehreren Fernsehauftritten als Joe Al Star, kehrte er wieder zurück nach Deutschland und widmete sich hier verschiedenen Branchen. Neben Einladungen in Fernsehshows und sportlichen Höhepunkten[2], stellte er 1991 auf der FIBO (Internationale Leitmesse für Fitness, Wellness und Gesundheit) „Jaacro“ vor[3], eine von ihm erfundene neue Sportart, bei der Fitness, Tanz, Musik und Lebenseinstellung aus asiatischen und westlichen Kulturen verschmelzen.[4] In den weiteren Jahren folgten diverse Fernsehauftritte, zum Beispiel bei Wetten, dass..?, im ZDF-Fernsehgarten, in der Guinness-Show und anderen. 2012, 2013 & 2014 ist Joe mit jeweils zwei verschiedenen Weltrekorden im Guinness-Buch der Rekorde vertreten.[5][6][7][8][9][10] Am 16.10.2013 erschien das Buch "Fang den Pfeil: Ein Extremcoach zeigt, wie Sie Unglaubliches erreichen. Erfolgreich in Freizeit, Sport und Karriere" von Joe Alexander im Handel.[11]

Guinness World Records[Bearbeiten]

Pfeile fangen[Bearbeiten]

Joe Alexander, Guinness World Records im Pfeile fangen

Das Pfeile fangen ist einer der Guinness World Records Rekorde von Joe Alexander. Er fängt Pfeile, die mit 100 km/h auf ihn zu fliegen mit der Hand. 2001 holte er den Rekord das erste Mal während eines Fernsehauftritts bei Reinhold Beckmann in der "Guinness World Records"-Show. Rund 4,3 Millionen Fernsehzuschauer sahen ihm damals zu, als er sechs Pfeile in zwei Minuten fing.[12] Am 11. November 2010 brach er gemeinsam mit den Bogenschützen Peter Dubberstein und Robin Puls[13] während des Guinness World Records Tag 2010 erneut den Rekord in Hamburg mit 44 Pfeilen in 2 Minuten (der vorherige Rekord lag bei 36).[14] Einen weiteren Rekord im Pfeile fangen, holte er 2012 in Italien, bei der Sendung "Lo show dei record". In der Show fing er 15 Pfeile in einer Minute.[15]

Harpunen Unterwasser fangen[Bearbeiten]

Das Fangen von unter Wasser abgeschossenen Harpunen gehört ebenfalls zu den aktuellen Rekorden von Joe Alexander. Diesen Rekord stellte er am 9. September 2009, zu Gast bei Moderatorin Andrea Kiewel, live im Pool des ZDF-Fernsehgartens auf. Er fing aus ca. 2 Metern Abstand sieben abgeschossene Harpunen mit der Hand, ohne Luft zu holen. Dies waren zwei Pfeile mehr, als der australische Rekordhalter A. Kelly gehalten hatte.[16]

Joe Alexander, Guinness World Records im Harpunen Unterwasser fangen

Ellenbogen-Bruchtest mit Ei[Bearbeiten]

Am 11. November 2010 stellte Joe Alexander nicht nur den "Guinness World Records"-Rekord im Pfeile fangen auf, sondern holte noch einen weiteren Rekord. Er zerschlug Betonblöcke mit dem Ellenbogen, während er ein rohes Ei in der Hand hielt. Der Rekord liegt bei 24 Betonblöcken.[17]

Joe Alexander, Guinness World Records im Ellenbogen-Bruchtest mit Ei

Pfeile „blind“ fangen[Bearbeiten]

Einen seiner neusten Rekorde stellte er am Guinness World Records Day (16. November 2011) in Hamburg auf. Joe fing mit verbundenen Augen vier Pfeile des Bogenschützen Peter Dubberstein in zwei Minuten.[18]

Popcorn fangen[Bearbeiten]

Einen weiteren Rekord, den Joe Alexander ebenfalls in Hamburg aufstellte, war das Fangen von Popcorn. Er fing frisch aufgegangenes Popcorn beim poppen direkt aus dem Topf. 26 Popcorn hielt er nach einer Minute in den Händen.[19]

Harpunen über Wasser fangen[Bearbeiten]

Am 14.November 2012 holte Joe Alexander, einen Tag vorm Guinness World Records Day 2012 in Hamburg, einen neuen Rekord, in dem er insgesamt neun scharfe Harpunenpfeile aus der Luft mit der Hand fing.[20]

Marshmallows mit Essstäbchen aus der Luft fangen[Bearbeiten]

Beim Kick-Off-Event zum GUINNESS WORLD RECORDS TAG 2012 (am 14.November 2012) fing Joe Alexander in Hamburg in einer Minute 15 Marshmallows mit chinesischen Essstäbchen, die ihm von einem Werfer aus 2 Metern Entfernung zugeworfen wurden.[21]

Dartpfeile fangen[Bearbeiten]

Beim Kick-Off-Event zum GUINNESS WORLD RECORDS TAG 2013 (am 14.November 2013) fing Joe Alexander in Hamburg in einer Minute 16 Dartpfeile mit der Hand, die ihm von einem Werfer aus 4 Metern Entfernung geworfen wurden.[22]

Über Flaschen laufen[Bearbeiten]

Am 13. November 2013, ebenfalls beim Kick-Off-Event zum GUINNESS WORLD RECORDS TAG 2013 (am 14.November 2013) lief Joe Alexander in Hamburg über 60 aufrecht und frei stehende, leere Sektflaschen, ohne herunterzufallen. Dabei brach er den Rekord der Zirkus-Artistin Chelsea McGuffin, der bei 51 Flaschen lag.[23]

Coaching[Bearbeiten]

Joe Alexander ist auch als Coach tätig. Er unterstützt Menschen bei der Durchführung verschiedenster Herausforderungen. Er war Coach von Michelle Hunziker bei einem Bruchtest.[24] Bei der RTL-Show „Die größten Weltrekorde“ (2004) verhalf er Vinzenz Harm zu einem neuen Weltrekord im „Wassermelonen mit dem Schädel zerschlagen“.[25] Die Studentin Janna Vernunft begleitete er als Coach zu verschiedenen Auftritten. Ob ein Ei-Bruchtest bei „Wetten, dass..?“ mit Wett-Pate Jackie Chan, einer Show auf Sat.1 (mit Hella von Sinnen und Hugo Egon Balder) oder ein Haar-Bruchtest, mit dem sie in der Sendung „Clever!“, aber auch in Peking und London auftrat.[26] Den zwölfjährigen Maiko Kiesewetter brachte er 2008 zu Wetten, dass..?. Maiko bewarf eine Holzwand mit Dartpfeilen und stieg dann an ihnen fünf Meter hoch.[27] 15 Autos fuhren über den Bauch von Danijel Peric während er das Lied ’O sole mio sang (2009, ebenfalls „Wetten, dass..?“). Gemeinsam mit Joe hatte er an der Idee gearbeitet.[28] Denni Düsterhöft holte im Dezember 2010, mit der Hilfe von Joe Alexander, in der Welt der Wunder Wissensshow den Guinnessweltrekord im „Fullbody-Burn“.[29] Auch der Trampolin-Truppe um Pat Pertz aus Berlin, die am 19. Juni 2011 einen neuen Rekord im ZDF-Fernsehgarten aufstellte, stand er als Coach zur Seite. Sie schafften es, 110 Unterhosen in 90 Sekunden anzuziehen, während sie einen Salto auf einem Trampolin machten.[30] Bei dem Film What a Man von Matthias Schweighöfer (2011) unterstützt er die Jungschauspielerin Aysirin Karakoc als Coach bei ihrer Gastrolle als Boxerin.[31]

Medienpräsenz[Bearbeiten]

Thomas Gottschalk, Günther Jauch, Stefan Raab oder Reinhold Beckmann – sie alle hatten Joe in ihrer Sendung.

1985 trat Joe, in der Show Na sowas, Thomas Gottschalk eine Schallplatte vom Kopf. 1988 war es ein rohes Ei, welches er vom Kopf von Kurt Felix, in seiner Schweizer Fernsehshow, mit einem Sprungtritt vom Kopf kickte. Aufgrund eines Rekordversuches in Kalifornien, bei dem Joe sechs übereinandergestapelte Gehwegplatten in einem Becken des Freizeitparks Marineland mit einem Schlag zerbrach, lud auch die japanische Show „Superpeople of the world“ Joe ein, diese Leistung bei ihnen live in der Sendung zu präsentieren.[32] Im November 2010 brachte er Johannes B. Kerner in seiner Show das Pfeile fangen bei.[33] 2011 besuchte ProSieben Galileo-Moderatorin Funda Vanroy Joe in Hamburg. In dem Beitrag „Reflexmeister“ lernte Funda Vanroy durch verschiedene Übungen bei ihm, wie man seine Reflexe schult, kontrolliert und am Ende Pfeile fängt.[34] Im September 2011 trat Joe Alexander mit seinem Pfeilschützen Peter Dubberstein in der englischen Fernsehsendung „Red or Black“ auf. Die Kandidaten der Gameshow mussten sich zwischen den Farben rot oder schwarz entscheiden. Joe Alexanders Aufgabe war es, mit verbundenen Augen rot und schwarz markierte Pfeile zu fangen. Die Anzahl der gefangenen Pfeile jeder Farbe war entscheidend für den Sieger der Runde.[35] Außerdem betreut Joe diverse TV-Sender mit Ideen, Coaching und Umsetzungen - wie zum Beispiel die Florian Silbereisen Show oder den ZDF Fernsehgarten.[36]

Fight-Director[Bearbeiten]

Joe Alexander ist der Direktor der „Stunt Fighter-Academy“. Stuntfighting ist eine einstudierte Action-Kampf-Choreografie, bei der mit oder ohne Waffe gekämpft wird. Dies dient zur Ausbildung von Stuntdarstellern in den Bereichen Film, Fernsehen, Theaterproduktionen, in Freizeitparks oder in der Werbung.[37] Bis heute hat er als Fight-Director an die 800 Action- und Kampf-Choreographien ausgearbeitet und umgesetzt.[38] 1999 war er Stunt-Koordinator bei den Karl-May-Festspielen in Bad Segeberg (unter der Leitung von Pierre Brice), entwickelte Piratenshows für den Heide-Park, und arbeitete u.a. mit Tony Wolf (Fight adviser der „Herr der Ringe“-Trilogie) zusammen.[39] Von 2008 bis 2013 war Joe Alexander Stuntkoordinator der Müritz-Saga in Waren.[40]

Nachdem Ed Parker (der Karate-Lehrer Elvis Presleys) auf ihn aufmerksam wurde, folgten Engagements bei den Columbia Pictures, den Universal Studios, für den Broadway und Las Vegas-Shows.[41] 2002 war er Choreograf und Produzent des Kurzfilms „X-itus“ und führte auch Regie.[42] 2007 folgten die Kurzfilme „Tears of a Samurai“ und „Sharky“, bei denen Joe ebenfalls Regie führte.[43] 2012 arbeitete Joe Alexander als Stuntkoordinator in der türkischen Abenteuer-Kinopoduktion "Karaoğlan".[44]

Sport[Bearbeiten]

Taekwondo[Bearbeiten]

Zu Joes sportlicher Laufbahn zählen u.a. der Deutsche Meister Titel 1981 und die Teilnahme an der Taekwondo-Weltmeisterschaft 1982 (5. Platz) mit der DTU (Deutsche Taekwondo Union) Nationalmannschaft in Ecuador unter Park Soo-Nam, dem damaligen Bundestrainer.[45] 1983 wurde Joe Taekwondo Champion aller Klassen in LA. 1984 folgte der Titel „Champion der asiatischen Kampf-Waffen“ ebenfalls in LA. Im Jahr 1988 dann das „Comeback“ als amtierender Intl. Hamburger Meister im Taekwondo und als Landestrainer der deutschen TKD-Union in Hamburg. Im April 2013 besteht er die Schwarzgurtprüfung zum 4.DAN Meistergrad.[46]

Jaacro[Bearbeiten]

Das „Jaacro“ (lizenzierter Name) wurde von Joe Alexander entwickelt. Hierbei werden verschiedene Elemente aus den unterschiedlichsten sportlichen Bereichen trainiert. Die Schulung der richtigen Entspannung, Elemente der Aerobic als auch der Selbstverteidigung und die Ausführung von Dance und Fitness Grundbewegungen zählen dazu. Hieraus ergibt sich eine Choreografie, die zu passender Musik synchronisiert wird. Durch das Training soll der gesamte Körper geschult und gekräftigt werden. Der allgemeine Fitnessgrad, die Kondition aber auch die Beweglichkeit können verbessert werden.[47] Die Fitness-Trendsportart „Jaacro“ (entstanden: lange bevor Taebo aus den USA wie eine Bombe einschlug)[48] wurde 1991 erstmals auf der FIBO in Essen einem Fachpublikum vorgestellt. Es ist eine Wortschöpfung von Joe und soll so viel wie Verschmelzung oder Vereinigung bedeuten. „Jaacro“ kann nur von Tanz- und Fitnessstudios oder Sportschulen angeboten werden, die Jaacro-Lizenznehmer sind. Die Lizenz berechtigt zum Unterrichten und zur Werbung mit „Jaacro“. Zur weiteren Unterstützung wurden Videos, Platten, Bücher und Kleidung auf den Markt gebracht.[49] „Jaacro“ wird auch in den Medien vertreten. Zeitschriften wie der Stern (Zeitschrift),[50] die Bravo Sport[51] oder das Journal der Frau[52] berichteten über die neue Sportart. Während seiner „Jaacro – Non-Stop Tour 1997“ besuchten Joe und sein Team ca. 80 Städte bundesweit.[53] Joe Alexander und seine „Jaacroianer“ traten insgesamt dreimal im Fernsehgarten des ZDF live auf.[54]

Samuel Koch, „Wetten, dass…?“[Bearbeiten]

Seit Anfang 2010 arbeiteten Samuel Koch und Hamburger Action-Spezialist & Coach Joe Alexander zusammen. Aus der Zusammenarbeit entstanden u. a. diverse Wett-Ideen für „Wetten, dass..?“, welche von Joe Alexander der „Wetten dass..?“-Redaktion vorgestellt wurden. Im Sommer 2010 wurde die „Sprungstelzen-Wette über Autos“ vom ZDF endgültig favorisiert. Nach diversen Tests folgte am 1. Oktober 2010 in der Olympiahalle München unter der Aufsicht der „Wetten dass..?“-Redaktion, Produktion und Regie ein erfolgreicher Test der „Sprungstelzen-Wette“, bei dem Schaumstoffpolster zur Sicherheit auf den Autos verwendet wurden. Fünf Wochen vor dem Fernsehauftritt stellte Samuel auf eigenen Wunsch ein neues Team zusammen. Am 4. Dezember 2010 versuchte Samuel Koch seine Wette: mit den Powerjumpern fahrende Autos im Salto zu überspringen. Er stürzte und verletzte sich dabei schwer. Sein Ex-Coach Joe Alexander, der die Sendung in Hamburg vor dem Fernseher verfolgte, hatte eine düstere Ahnung. Er sah, dass Samuel „im Kopf nicht frei war“. Nach seiner Einschätzung war Samuel Koch kein zu hohes Risiko eingegangen. „Die Wette war machbar und sie war auch nicht gefährlicher als vieles, was man im Fernsehen sieht“, sagte er dem Internet-Branchendienst Meedia.[55] Auch äußerte er sich kritisch darüber, dass Samuel Koch mit Thomas Gottschalk und Michelle Hunziker vorher ein Interview führte und dass das Fahrzeug entgegen vorhergehenden Entscheidungen nicht von einem professionellen Stunt-Fahrer geführt wurde, sondern von seinem Vater und sagte in der Sendung Leute mit Wolfgang Heim: "Kein Stuntman der Welt würde einen Interview führen vor einem gefährlichen Stunt" [1]

Soziales Engagement[Bearbeiten]

Seit 2011 unterstützt Joe Alexander den Verein „alma terra“, der von Spendengeldern Glücksoasen in Form von Spiel- und Sportplätzen in Krisenregionen baut. Am 20.Mai 2013 eröffnete Joe Alexander als Schirmherr die erste "alma terra Spielplatz-Olympiade" in Hamburg.[56]

Als Schirmherr der PWS Child Foundation verhalf Joe Alexander Kindern zu besserem Trinkwasser. Am 11. November 2009 brach er seinen damaligen Rekord im „Ellenbogen-Bruchtest mit Ei“ und leitete die offizielle Geburtsstunde der PWS Child Foundation ein. Die Aufgabe der Child Foundation ist es, die Kinder in Deutschland und der ganzen Welt, durch ein Filtersystem, mit gesundem Trinkwasser zu versorgen. Das erste Gerät übergab Joe als Geschenk an ein Kinderheim in Hamburg-Harburg, in dem er als Kind selber gelebt hatte.[57]

Literatur[Bearbeiten]

  • Joe Alexander: Fang den Pfeil! Ein Extremcoach zeigt, wie Sie Unglaubliches erreichen. Erfolgreich in Freizeit, Sport und Karriere. solibro Verlag, Münster 2013, ISBN 978-3-932927-75-1 .

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Joe Alexander – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Joe Alexander, "Fight-Director" und Eventmanager swr.de, Wolfgang Heim, Abgerufen am 23. April 2014.
  2. [Tae Kwon Do aktuell Joe Al Star] TaeKwonDo aktuell, 14.Jahrgang Nr. 10/88 Oktober, Heinz Marx, Seite 14–19.
  3. [Fitness Markt Jaacro startet durch] Fitness Markt Europe, 6.Jahrgang 3/92, Verlag Chmielorz GmbH, Seite 20–21.
  4. [Stern Fit im Trend] Stern Journal, 42/93, Gruner & Jahr AG & Co KG, Seite 200.
  5. [Guinness World Records 2012 Meiste in einer Minute gefangene Harpunen-Pfeile] Guinnessbuch der Rekorde 2012, Guinness World Record Ltd. Brand Management Germany, Seite 106.
  6. [Guinness World Records 2012 Meiste gefangene Pfeile] Guinnessbuch der Rekorde 2012, Guinness World Record Ltd. Brand Management Germany, Seite 10.
  7. [Guinness World Records 2013 Meiste in einer Minute aus der Luft gefangene Popcorn-Körner] Guinnessbuch der Rekorde 2013, Guinness World Record Ltd. Brand Management Germany, Seite 08.
  8. [Guinness World Records 2013 Meiste mit verbundenen Augen gefangene Pfeile] Guinnessbuch der Rekorde 2013, Guinness World Record Ltd. Brand Management Germany, Seite 106.
  9. [Guinness World Records 2014 Meiste Harpunenpfeile in der Luft gefangen] Guinnessbuch der Rekorde 2014, Guinness World Record Ltd. Brand Management Germany, Seite 9/10.
  10. [Guinness World Records 2014 Meiste Marshmallows mit chinesischen Essstäbchen gefangen] Guinnessbuch der Rekorde 2014, Guinness World Record Ltd. Brand Management Germany, Seite 9/10.
  11. Fang den Pfeil: Ein Extremcoach zeigt, wie Sie Unglaubliches erreichen. Erfolgreich in Freizeit, Sport und Karriere Amazon.de, Abgerufen am 07. November 2013.
  12. [Hamburger Morgenpost Stuntfighter bricht Rekord] Hamburger Morgenpost Dithmarschen, 29. Oktober 2001, Nr. 252/44, Morgenpost Verlag GmbH, Seite 22.
  13. Wonderful Guinness World Records unbeatenrecords, Abgerufen am 30. September 2011.
  14. Rekord-Jagd um Eintrag ins Guinness-Buch Web.de Hamburg (dpa), 18. November 2010. Abgerufen am 4. August 2011.
  15. L'acchiappafrecce Lo show dei record, Italien , 04. Oktober 2012. Abgerufen am 22. Februar 2013.
  16. Hamburger knackt Weltrekord im Harpunen fangen. Hamburg im Blick, Anne Schepers, Erschienen in der Ausgabe 09-2009, Abgerufen am 19. September 2011.
  17. Rekord-Jagd um Eintrag ins Guinness-Buch Web.de Hamburg (dpa), 18. November 2010. Abgerufen am 4. August 2011.
  18. Verrückte Rekord-Jagd für Guinness-Buch Bild.de (Nils Fricke), 17. November 2011. Abgerufen am 22. November 2011.
  19. Verrückte Rekord-Jagt für Guinness-Buch Bild.de (Nils Fricke), 17. November 2011. Abgerufen am 22. November 2011.
  20. Mehr als 25 neue Weltrekorde am GWR Tag 2012. Allein sechs neue Rekorde aus Deutschland. Guinnessworldrecords.de (Nils Fricke), 21. November 2012. Abgerufen am 22. Februar 2013.
  21. Mehr als 25 neue Weltrekorde am GWR Tag 2012. Allein sechs neue Rekorde aus Deutschland. Guinnessworldrecords.de (Nils Fricke), 21. November 2012. Abgerufen am 22. Februar 2013.
  22. Double world record joy on GWR for german daredevil Joe Alexander Guinnessworldrecords.com (Kevin Lynch), 14. November 2013. Abgerufen am 20. November 2013.
  23. Double world record joy on GWR for german daredevil Joe Alexander Guinnessworldrecords.com (Kevin Lynch), 14. November 2013. Abgerufen am 20. November 2013.
  24. Michelle Hunziker coached by Joe Alexander RETRO YouTube, Eingestellt am 13. September 2010. Abgerufen am 26. September 2011.
  25. [Hamburger Morgenpost Der Junge mit dem Hammer-Schädel] Hamburger Morgenpost, 26. Januar 2004, Morgenpost Verlag GmbH, Seite 12–13.
  26. [Digger Die Stunt-Studentin] Digger-Hamburgs Magazin für Kultur, Medien und Sport, 4. Ausgabe: Frühling/Sommer 2011, Macromedi Hochschule für Medien und Kommunikation, Seite 26–27.
  27. Maiko und die zweite Kraft TZ online, IW., TZ 31. März 2008. Abgerufen am 5. August 2011.
  28. Über diesen Bauch spricht Deutschland Welt Online, Camilla John, 23. März 2009. Abgerufen am 27. September 2011.
  29. Guinnessweltrekord im „Fullbody-Burn“ von Denni Düsterhöft Dezember 2010 Köln Brennenderfisch.de, „Brennender Fisch“ Redaktion, Abgerufen am 7. Oktober 2011.
  30. Video Sprung in die Hose (19. Juni 2011) in der ZDFmediathek, abgerufen am 5. August 2011 (offline)
  31. „What a Man - VIP Prinzessin for a day“ Coaching bei Joe Alexander 2011 YouTube, JoeAlexanderAction 21. Oktober 2011. Abgerufen am 21. Oktober 2011.
  32. [Karate Im Smoking durch Beton, Portrait: Jo Al Star] Karate Budo Journal, 13. Jahrgang, November Nr. 11/88, SATORI Verlag, Seite 28–31 und 54–55.
  33. Stärker, härter, weiter Kerner – Themen, Themen der Sendung vom 25. November 2010, Abgerufen am 28. September 2011.
  34. Galileo - Reflexmeister Galileo am Sonntag, ein Film von Julia Sesto, erschienen in der Sendung vom 19. Juni 2011, Abgerufen am 8. August 2011.
  35. Red or Black – ITV England Blind Arrows Catching by Joe Alexander 3.9.11 Red Or Black, Game-Show vom 3. September 2011, Abgerufen am 19. September 2011.
  36. [B2B Erfolgreiches Verkaufen ohne zu verkaufen!] B2B Wirtschaftsmagazin Kreis Pinneberg, PR-Sonderveröffentlichung, Mai 2013, Regenta Verlag, Seite 33–34.
  37. [Top Magazin Hamburg Einmal der Held sein] Top Magazin Hamburg, Ausgabe 3 – 19.Jahrgang Herbst 2002, Verlag Thomas K. Rogalla, Seite 64–65.
  38. [Dolomiten Bis an die Grenzen und weiter] Dolomiten-Tagblatt der Südtiroler, 16. April 2010, Verlagshaus Athesia, Seite 22.
  39. Das Ensamble 2010: Kampf-Choreografie Freiluftspiele.de, Ensamble 2010. Abgerufen am 2. August 2011.
  40. [Müritz-Saga – Programmheft 2008-2010 Pakt mit dem Teufel (2008), Teufel, Pest und fromme Worte (2009), Die Maske fällt (2010), Wolf von Warentin (2011), Ein Herz und eine Klinge & Gottesfurcht im Niemandsland (2013)] Programmheft, Ausgabe 2008–2013, Druck: optimal media productions.
  41. [Neuer Kurier Joe Al Star] Neuer Kurier, 16. Juli 1986, WAZ Mediaprint, Seite 3
  42. [Taekwondo Aktuell Joe Alexander – Taekwondo, Rekorde und Show Business] Taekwondo Aktuell, Ausgabe 1 – 2003, Park-Verlag GmbH, Seite 16–19.
  43. Matthias Ludwig CP Agentur, Wichtigste Auftritte bei Kino, Film & Fernsehen. Abgerufen am 9. August 2011.
  44. [Müritz-Saga – Programmheft 2013 Gottesfurcht im Niemandsland (2013)] Programmheft, Ausgabe 2013, Druck: optimal media productions.
  45. [Taekwondo Aktuell Joe Alexander – Taekwondo, Rekorde und Show Business] Taekwondo Aktuell, Ausgabe 1 – 2003, Park-Verlag GmbH, Seite 16–19.
  46. Dan Prüfung am 21.04.2013 in Bremen TUH, ein Bericht von Muhamed Kahrimanovic. Abgerufen am 16. Mai 2013.
  47. Was ist Jaacro? Fitnesscenter.de. Abgerufen am 1. August 2011.
  48. [Taekwondo Aktuell Joe Alexander Taekwondo, Rekorde und Show Business] Taekwondo Aktuell, 27. Jahrgang Januar 2003, Seite 16–19.
  49. [Fitness Markt Ein Hauch von Asien weht ins Studio] Fitness Markt Europe, 5. Jahrgang 7–8/91, RB, Seite 10–12.
  50. [Stern Fit im Trend] Stern Journal, 42/93, Gruner & Jahr Deutschland, Seite 200.
  51. [Bravo Sport Jaacro II] Bravo Sport, Nr. 18, 16. August 1995, Heinrich Bauer Spezialzeitschriften-Verlag, Seite 52–53.
  52. [Journal Power Book] Journal der Frau, 5/95 – 22. Februar, Axel Springer verlag, Seite 163–167.
  53. [Informationskatalog 1997 Jaacro Non-Stop Tour ’97] Deutsche Jaacro Association & Jaacro Headquarter, Spring ’97, Titelblatt.
  54. [Fitness Markt Jaacro im ZDF-Fernsehgarten] Fitness Markt Europe, 8. Jahrgang 9/94, FME, Seite 22–23.
  55. Die Wette von Samuel Koch war machbar Meedia.de, Georg Altrogge, Abgerufen am 19. September 2011.
  56. Alma terra - Aktuelles almaterra.org, Abgerufen am 29. Juli 2013.
  57. Hamburg im Blick:Gründung der PWS-CHILD FOUNDATION in Hamburg, 4. Jahrgang Jan/Feb 2010, Verlag Hamburg im Blick, Seite 14–15.