Joe Gibbs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Joe Gibbs, 2002

Joe Jackson Gibbs (* 25. November 1940 in Mocksville, North Carolina) ist ein US-amerikanischer American-Football-Trainer.

Von 1973 bis 1977 war Gibbs Trainer des Offensive Backfields bei den St. Louis Cardinals, 1978 war er Offensive Coach bei den Tampa Bay Buccaneers, 1979 und 1980 war Offensive Coach bei den San Diego Chargers.

Von 1981 bis 1992 war er Head Coach (Trainer) bei den Washington Redskins. In dieser Zeit hat seine Mannschaft drei Mal den Super Bowl der National Football League (NFL) gewonnen. Danach zog sich Gibbs zunächst vom Football zurück und gründete 1991 mit Joe Gibbs Racing ein eigenes NASCAR-Team.

1994 wurde er in die Pro Football Hall of Fame aufgenommen. Durch seine Rückkehr als Head Coach (Trainer) zu den Washington Redskins im Jahre 2004 ist er der einzige aktive Head Coach, der bereits in die Hall of Fame aufgenommen wurde. Im Januar 2008 trat er jedoch wegen der in den Playoffs gegen die Seattle Seahawks erlittenen Niederlage zurück.

Spielsystem[Bearbeiten]

Auch wenn Joe Gibbs bei den Chargers einen passorientierten Angriffsstil etabliert hat, war der Angriffsstil der Redskins in seiner Zeit als Cheftrainer vor allem auf einen starken Laufangriff aufgebaut. Gestützt auf einer dominanten Offensive Line, die „The Hogs“ genannt wurde, konnten die Redskins die Line of Scrimmage und mit einem kräftigen Runningback, wie John Riggins, das gesamte Spiel beherrschen. Ergänzt wurde der Angriff durch die Option eines langen Passspiels auf die Wide Receiver, wie Art Monk.

Mit diesem Angriffssystem wurde Gibbs mit drei verschiedenen Quarterbacks (Joe Theismann, Doug Williams und Mark Rypien) Super-Bowl-Gewinner. Joe Gibbs ist bis heute der einzige Footballtrainer, dem es gelang mit dem gleichen Team und drei verschiedenen Quarterbacks den Super Bowl zu gewinnen.