Joe Motzko

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Joe Motzko Eishockeyspieler
Joe Motzko
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 14. März 1980
Geburtsort Bemidji, Minnesota, USA
Größe 185 cm
Gewicht 89 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Nummer #19
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
1998–1999 Omaha Lancers
1999–2003 St. Cloud State University
2003–2007 Syracuse Crunch
2007 Portland Pirates
2007–2008 Hershey Bears
2008–2009 Chicago Wolves
2009 HK MWD Balaschicha
2009–2013 ERC Ingolstadt
seit 2013 EC Red Bull Salzburg

Joseph Andrew Motzko (* 14. März 1980 in Bemidji, Minnesota) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der seit 2013 für den EC Red Bull Salzburg in der Erste Bank Eishockey Liga spielt.

Karriere[Bearbeiten]

Joe Motzko begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Omaha Lancers, für die er in der Saison 1998/99 in der United States Hockey League aktiv war. Anschließend spielte er vier Jahre lang für die Mannschaft der St. Cloud State University, ehe er gegen Ende der Saison 2002/03 erstmals im professionellen Eishockey auflief, als er in zwei Spielen für Syracuse Crunch, das American Hockey League-Farmteam der Columbus Blue Jackets, die ihn am 15. Mai 2003 verpflichtet hatten, auflief. In der folgenden Spielzeit gab der Angreifer sein Debüt in der National Hockey League für Columbus, spielte den Großteil der Saison jedoch für Syracuse Crunch, für die er bis 2007 regelmäßig auf dem Eis stand, während er im NHL-Team der Blue Jackets nur sporadisch eingesetzt wurde.

Am 26. Januar 2007 gaben die Blue Jackets den Rechtsschützen an ihren Ligarivalen, die Anaheim Ducks, ab. Bis Saisonende absolvierte er 34 Spiele für deren AHL-Farmteam, die Portland Pirates, ehe die Ducks Motzko für die Playoffs um den Stanley Cup in ihren NHL-Kader beriefen. Beim späteren Stanley-Cup-Gewinn absolvierte der US-Amerikaner insgesamt drei Spiele. Im Sommer 2007 wechselte er zu den Washington Capitals, bei denen er sich jedoch ebenfalls nicht in der NHL durchsetzen konnte, so dass der Stürmer noch während der Saison 2007/08 zu den Atlanta Thrashers transferiert wurde. Bis zum Saisonende spielte der Flügelspieler ausschließlich für deren AHL-Farmteam, die Chicago Wolves, mit denen er den Calder Cup gewann. Auch in der Spielzeit 2008/09 stand Motzko überwiegend für Chicago in der AHL auf dem Eis, während er in sechs NHL-Spielen für die Thrashers ein Tor erzielte.

Am 16. Juli 2009 unterzeichnete der US-Amerikaner dann einen Vertrag beim HK MWD Balaschicha aus der Kontinentalen Hockey-Liga. Diesen verließ er allerdings bereits Mitte September desselben Jahres, ohne ein einziges Pflichtspiel zu absolvieren. Er schloss sich in der Folge dem ERC Ingolstadt aus der Deutschen Eishockey Liga an.

Seit der Saison 2013/14 steht er beim EC Red Bull Salzburg unter Vertrag.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
NHL-Reguläre Saison 5 25 4 2 6 0
NHL-Playoffs 1 3 0 0 0 2

(Stand: Ende der Saison 2009/10)

Weblinks[Bearbeiten]