Joe Ranft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Joe Ranft (* 13. März 1960 in Pasadena, Kalifornien; † 16. August 2005 im Mendocino County, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Drehbuchautor und kreativer Kopf bei Pixar.

Leben[Bearbeiten]

Joe wurde nach seinem Bruder Jerome und seiner Schwester Ruth-Ann 1960 im kalifornischen Pasadena geboren. Er wuchs in Whittier, Kalifornien, auf und interessierte sich früh für die Zauberei und Magie. Er absolvierte das California Institute of the Arts, 1980 wurde er von Disney übernommen.

Joe Ranft arbeitete von 1980 bis 1992 für Disney und war unter anderem an der Erstellung der Drehbücher von Der König der Löwen (The Lion King, 1994) und Die Schöne und das Biest (Beauty and the Beast, 1991) beteiligt.

Am 5. Oktober 1992 holte ihn sein ehemaliger Professor John Lasseter, Vize-Präsident von Pixar, zum Animationsstudio Pixar. Joe Ranft war als “Head of Story” von Pixar einer der kreativen Köpfe und am Erfolg des Unternehmens außerordentlich beteiligt. Bei Pixar schrieb er die Drehbücher für Toy Story und Das große Krabbeln (A Bug's Life, 1998). Ranft war auch die Originalstimme für Gustl, die Raupe (Heimlich the Caterpillar) in Das große Krabbeln sowie für den Pinguin Wheezy in Toy Story 2.

Für das Drehbuch zu Toy Story hatte Ranft eine Oscar-Nominierung erhalten.[1]

Joe Ranft starb am 16. August 2005, als sein Wagen mit zwei weiteren Insassen von einer Klippe ins Meer stürzte. Auch Ranfts Fahrer Elegba Earl kam bei dem Unfall ums Leben. Sein Tod ereignete sich während der Produktion des Disney-Films Cars, bei dem er Co-Regie geführt hatte. Der Film wird ihm im Abspann gewidmet.

Ihm wurde 2006 posthum die Disney-Legends-Auszeichnung verliehen.

Filmografie[Bearbeiten]

Drehbuchautor
Stimme (Originalfilm)

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatThe Official Academy Awards®Database. Abgerufen am 28. Dezember 2008 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]