Joe Sestak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sestak im Repräsentantenhaus

Joseph „Joe“ A. Sestak, Jr. (* 12. Dezember 1951 in Springfield, Pennsylvania) ist ein US-amerikanischer Politiker (Demokratische Partei). Er vertrat von 2007 bis 2011 den 7. Distrikt von Pennsylvania im Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten. In der United States Navy erreichte er den Rang eines Konteradmirals.

Marineoffizier[Bearbeiten]

Joe Sestak schloss 1974 die United States Naval Academy ab, womit er in die Fußstapfen seines Vaters trat, der im Zweiten Weltkrieg in der US Navy diente. Auf USS Richard E. Byrd (DDG-23), USS Hoel (DDG-13) und USS Underwood (FFG-36) fuhr Sestak bis 1990 auf sechs Einsatzfahrten. Zwischen den Fahrten erlangte er 1980 einen Master und 1984 einen PhD an der Harvard University.

1991 übernahm er das Kommando über die Fregatte USS Samuel B. Roberts (FFG-58). 1993 und 1994 arbeitete er im Stab des Chief of Naval Operations, von 1994 bis 1997 dann im Stab des National Security Council. 2000 war er Leiter des Navy Quadrennial Defense Review. 2002 kommandierte Systak die Kampfgruppe um die USS George Washington (CVN-73) im Kriegseinsatz vor Afghanistan.

Später wurde Sestak zum Vizeadmiral befördert und zum Deputy Chief of Naval Operations für Warfare Requirements and Program ernannt. Als Michael G. Mullen 2005 CNO wurde, feuerte er Sestak und warf diesem schlechte Führung („a poor command climate“) vor.[1] 2006 verließ er die US Navy, da er noch nicht lange genug Vizeadmiral war, im Rang eines Konteradmirals.

Sestaks Auszeichnungen umfassen die Defense Distinguished Service Medal, zwei Legion of Merit, zwei Meritorious Service Medals und drei Navy Commendation Medals.[2]

Politik[Bearbeiten]

2006 kandidierte Sestak für einen Sitz im Repräsentantenhaus. Im 7. Wahlbezirk von Pennsylvania schlug er den Amtsinhaber Curt Weldon und übernahm dessen Sitz. 2008 schlug er seinen Herausforderer, Wendell Craig Williams. Sestak sitzt im United States House Committee on Armed Services, im United States House Committee on Education and Labor und ist zweiter Vorsitzender des United States House Committee on Small Business.

Am 18. Mai 2010 besiegte er in der Vorwahl der Demokratischen Partei für die Wahlen zum Senat der Vereinigten Staaten im November 2010 den Amtsinhaber Arlen Specter. Diese Wahl verlor er jedoch gegen Pat Toomey.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Joe Sestak – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Navy Times: Names being floated for next Navy secretary (engl.)
  2. Sestak im NNDB (engl.)