Joel Sánchez (Leichtathlet)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Joel Sánchez (* 15. September 1966 in Mexiko-Stadt) ist ein mexikanischer Geher.

Er startete zunächst auf der 20-km-Strecke, wurde bei den Olympischen Spielen 1988 in Seoul und bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1991 in Tokio disqualifiziert und kam bei den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona auf den 21. Platz.

Mehr Erfolg hatte er auf der 50-km-Strecke. Hier siegte er bei den Panamerikanischen Spielen 1999 in Winnipeg und errang bei den Olympischen Spielen 2000 mit seiner persönlichen Bestzeit von 3:44:36 h die Bronzemedaille hinter Robert Korzeniowski (POL) und Aigars Fadejevs (LAT).

Bei der WM 2001 in Edmonton belegte er über 20 km den sechsten Platz.

Weblinks[Bearbeiten]