Joel Santana

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Joel Santana

Joel Santana auf dem Karneval von Rio de Janeiro

Spielerinformationen
Voller Name Joel Natalino Santana
Geburtstag 25. Dezember 1948
Geburtsort Rio de JaneiroBrasilien
Position Abwehr
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1971–1973
1973
1974–1975
1976–1980
Vasco da Gama
Olaria AC
Vasco da Gama
América RN
Stationen als Trainer
1981–1986
1986–1987
1987–1990
1990
1990–1992
1992–1993
1994
1995
1996
1997
1997
1998
1999
2000
2000–2001
2001
2002–2003
2003
2004
2004
2004–2005
2005
2005
2006
2007
2007–2008
2008–2010
2010–2011
2011
2011–2012
2012
2013
2014–
Al-Wasl
CR Vasco da Gama
Al Hilal
América RN
Al-Nasr
CR Vasco da Gama
EC Bahia
Fluminense FC
CR Flamengo
Botafogo
Corinthians
CR Flamengo
EC Bahia
Botafogo
CR Vasco da Gama
Coritiba FC
EC Vitória
Fluminense FC
Guarani FC
SC Internacional
CR Vasco da Gama
Brasiliense FC
CR Flamengo
Vegalta Sendai
Fluminense FC
CR Flamengo
Südafrika
Botafogo FR
Cruzeiro EC
EC Bahia
CR Flamengo
EC Bahia
CR Vasco da Gama
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Joel Natalino Santana (* 25. Dezember 1948 in Rio de Janeiro, Brasilien) ist ein ehemaliger brasilianischer Fußballspieler und heutiger Fußballtrainer. Zurzeit (2011) coacht er den EC Bahia in Brasilien. Santana arbeitete bereits bei zahlreichen brasilianischen Vereinen - bei einigen sogar mehrmals - und auch in Arabien. Zudem trainierte er bereits die Südafrikanische Fußballnationalmannschaft.

Karriere[Bearbeiten]

Karriere als Aktiver[Bearbeiten]

Santana begann seine Profilaufbahn als Spieler 1971 bei CR Vasco da Gama. 1973 wechselte er kurzzeitig zum Olaria AC, wo er den Durchbruch schaffte. Auch bei seiner Rückkehr zu Vasco blieb er Stammspieler. Ab 1976 spielte der Verteidiger noch vier Jahre für América RN und beendete 1980 seine aktive Laufbahn, die er ausschließlich in seinem Heimatland verbracht hatte. Seine größten Erfolge waren insgesamt fünf Staatsmeisterschaften und die brasilianische Meisterschaft 1974 mit Vasco da Gama.

Karriere als Trainer[Bearbeiten]

1981 begann Santana seine Trainerlaufbahn in den Vereinigten Arabischen Emiraten bei Al-Wasl. Nach fünf Jahren kehrte er nach Brasilien zurück und übernahm seinen Ex-Verein Vasco da Gama. Bis 1992 betreute er abwechselnd Vereine aus dem arabischen Raum und Klubs in seinem Heimatland. Nach seinem zweiten Intermezzo bei Vasco da Gama, bei dem er zweimal in Folge mit dem Klub die Staatsmeisterschaft von Rio de Janeiro gewinnen konnte, feierte er 1994 mit dem EC Bahia seinen dritten Titel als Trainer, die Staatsmeisterschaft von Bahia. In den nächsten beiden Spielzeiten gewann er zuerst mit Fluminense, dann mit CR Flamengo die Staatsmeisterschaft von Rio de Janeiro. Dieses wiederholte er 1997 mit Botafogo. Damit hatte er die Meisterschaft seines Heimatstaates mit allen vier großen Vereinen aus der Region errungen. 1999 führte er den EC Bahia zum zweiten Mal zur Staatsmeisterschaft von Bahia. Auch sein drittes Engagement bei Vasco verlief ab 2000 mit dem Gewinn der Coppa Mercosur und dem nationalen Meistertitel mehr als erfolgreich.

Weitere Titel holte er 2002 und 2003 mit dem EC Vitória. Es folgten Anstellungen bei diversen anderen brasilianischen Klubs. 2004 rettete er Vasco, 2005 Flamengo vor dem Abstieg. Nach einem Job in Japan bei Vegalta Sendai tat er das Gleiche mit Flamengo erneut 2007 und holte 2008 sogar seine nächste Staatsmeisterschaft von Rio. Im April 2008 wurde Joel Santana Nachfolger seines Landsmannes Carlos Alberto Parreira als Nationaltrainer von Südafrika. Trotz eines guten vierten Platzes beim Konföderationen-Pokal 2009 in Südafrika wurde er im Oktober 2009 entlassen und konnte so nicht bei der WM im eigenen Land 2010 dabei sein; verantwortlich dafür waren die schlechten Resultate in den Testspielen und das Scheitern in der Qualifikation zum Afrika-Cup 2010.[1]

Santana kehrte in die Heimat zurück. Er wurde 2010 Staatsmeister mit Botafogo. Dann ging er zu Cruzeiro, ab 2011 sass er jetzt wieder beim EC Bahia auf der Trainerbank. Ende Januar 2012 wurde er wieder Trainer von Flamengo. Dort wurde er Ende Juli 2012 wieder als Trainer entlassen.

Erfolge[Bearbeiten]

Als Spieler[Bearbeiten]

América RN

CR Vasco da Gama

Als Trainer[Bearbeiten]

EC Bahia

Botafogo

CR Flamengo

Fluminense FC

Südafrika

CR Vasco da Gama

EC Vitória

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. weltfussball.de