Joey Heatherton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Joey Heatherton, geboren als Davenie Johanna Heatherton (* 14. September 1944 in Rockville Centre, Long Island, New York, USA) ist eine US-amerikanische Schauspielerin, Tänzerin und Sängerin, die den Höhepunkt ihrer Popularität in den 1960er Jahren hatte.

Leben[Bearbeiten]

Heatherton ist die Tochter des Fernsehpioniers Ray Heatherton (1909–1997). Joey begann ihre Karriere als Kinderdarstellerin und trat zwischen 1961 und 1963 zeitweilig in der The Perry Como Show auf, wo sie einen überschwänglichen Teenager spielte, der sich andauernd in den Fünfziger "Mr. C" verknallte. Ein Jahr später wurde sie für ihre Darstellung in dem Film Rufmord für den Golden Globe Award als Beste Nachwuchsdarstellerin nominiert.

Filme[Bearbeiten]

Fernsehsendungen[Bearbeiten]

  • 1975 - Joey & Dad (nach einigen Wochen abgesetzt)
  • 1973 - Gaststar in der Pilotfolge von Klimbim
  • 1971 - The Powder Room (unverkaufter Pilotfilm)
  • 1969 - The Ballad of Andy Crocker
  • 1968 - Von Mäusen und Menschen (Of Mice and Men)
  • 1968 - Dean Martin Presents the Golddiggers

Weblinks[Bearbeiten]