Joffrey Lupul

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Joffrey Lupul Eishockeyspieler
Joffrey Lupul
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 23. September 1983
Geburtsort Fort Saskatchewan, Alberta, Kanada
Größe 185 cm
Gewicht 93 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Nummer #19
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2002, 1. Runde, 7. Position
Mighty Ducks of Anaheim
Spielerkarriere
2000–2003 Medicine Hat Tigers
2003–2006 Mighty Ducks of Anaheim
2006–2007 Edmonton Oilers
2007–2009 Philadelphia Flyers
2009–2011 Anaheim Ducks
seit 2011 Toronto Maple Leafs

Joffrey Lupul (* 23. September 1983 in Fort Saskatchewan, Alberta) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit Februar 2011 bei den Toronto Maple Leafs aus der National Hockey League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Der 1,85 m große Flügelstürmer begann seine Profikarriere bei den Medicine Hat Tigers in der kanadischen Juniorenliga WHL, bevor er beim NHL Entry Draft 2002 als Siebter in der ersten Runde von den Mighty Ducks of Anaheim ausgewählt wurde.

Bereits in der Saison 2003/04 setzten die Mighty Ducks den Rechtsschützen regelmäßig in der NHL ein, als einer der besten Rookies wurde Lupul für das NHL YoungStars Game 2004 nominiert. Den Lockout in der folgenden Spielzeit verbrachte der Kanadier beim Farmteam Cincinnati Mighty Ducks in der American Hockey League. Im Conference-Halbfinale der Stanley-Cup-Play-offs 2006 gegen die Colorado Avalanche schaffte es Lupul als erster Spieler in der Geschichte der höchsten nordamerikanischen Eishockeyliga, vier Tore in einem Play-off-Spiel, inklusive des spielentscheidenden Tores in der Verlängerung, zu erzielen. Dennoch wurde der Angreifer nach der Saison zusammen mit Ladislav Šmíd und mehreren Draftpicks im Tausch gegen Chris Pronger zu den Edmonton Oilers transferiert. Diese gaben ihn wiederum am 1. Juli 2007 zusammen mit Jason Smith für Joni Pitkänen und Geoff Sanderson an die Philadelphia Flyers ab. Am 26. Juni 2009 gaben die Anaheim Ducks bekannt, dass sie Lupul, zusammen mit Luca Sbisa und einigen Draftpicks, gegen Chris Pronger und Ryan Dingle von den Philadelphia Flyers transferiert haben. Sein zweites Engagement in Anaheim dauerte fast zwei Saisons, in denen Lupul zwar gute Leistungen zeigte, allerdings aufgrund von Verletzungsproblemen nicht mal die Hälfte aller Spiele absolvierte. Im Februar 2011 gaben ihn die Kalifornier an die Toronto Maple Leafs ab, um den Verteidiger François Beauchemin in einem Tauschgeschäft von den Leafs zu erwerben.

Aufgrund des NHL-Lockouts absolvierte Lupul im Herbst 2012 für Awtomobilist Jekaterinburg einige Partien in der Kontinentalen Hockey-Liga.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Joffrey Lupul (weißes Trikot) während eines NHL-Spiels der Mighty Ducks of Anaheim im Duell mit Roman Hamrlík von den Calgary Flames
Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2000/01 Medicine Hat Tigers WHL 69 30 26 56 39
2001/02 Medicine Hat Tigers WHL 72 56 50 106 95
2002/03 Medicine Hat Tigers WHL 50 41 37 78 82 11 4 11 15 20
2003/04 Mighty Ducks of Anaheim NHL 75 13 21 34 28
2003/04 Cincinnati Mighty Ducks AHL 3 3 2 5 2
2004/05 Cincinnati Mighty Ducks AHL 65 30 26 56 58 12 3 9 12 27
2005/06 Mighty Ducks of Anaheim NHL 81 28 25 53 48 16 9 2 11 31
2006/07 Edmonton Oilers NHL 81 16 12 28 45
2007/08 Philadelphia Flyers NHL 56 20 26 46 35 17 4 6 10 2
2008/09 Philadelphia Flyers NHL 79 25 25 50 58 6 1 1 2 2
2009/10 Anaheim Ducks NHL 23 10 4 14 18
2010/11 Anaheim Ducks NHL 26 5 8 13 14
2010/11 Syracuse Crunch AHL 3 1 3 4 0
2010/11 Toronto Maple Leafs NHL 28 9 9 18 19
2011/12 Toronto Maple Leafs NHL 66 25 42 67 48
2012/13 Awtomobilist Jekaterinburg KHL 9 1 3 4 4
2012/13 Toronto Maple Leafs NHL 16 11 7 18 12 7 3 1 4 4
WHL gesamt 191 127 113 240 216 11 4 11 15 20
AHL gesamt 68 33 28 61 60 12 3 9 12 27
NHL gesamt 531 162 179 341 325 46 17 10 27 39
KHL gesamt 9 1 3 4 4

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]