Johan Edlund

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Johan Edlund

Johan Edlund (* 9. März 1971) ist ein schwedischer Sänger, Gitarrist und Keyboarder.

Er ist Gründungsmitglied der Band Tiamat und betreibt mit Lucyfire noch ein Solo-Projekt.

Im Jahr 1998 verließ er das Stockholm Richtung Deutschland. Zuerst lebte er in Dortmund, dann in Berlin und anschließend in Hamburg. Danach zog es ihn wieder nach Dortmund, bevor er nach Thessaloniki in Griechenland umzog. Dort lebt er mit seiner Lebensgefährtin zusammen.[1] Im gleichen Jahr steuerte Edlund ein Remix zu der Rammstein-Single Stripped bei.

Auf dem im Jahr 2000 erschienenen Album The Dream Sequencer der niederländischen Band Ayreon übernahm Edlund für ein Lied den Gesang. Außerdem veröffentlichte er im Jahr 2001 unter dem Namen Lucyfire das Album This Dollar Saved My Life at Whitehorse. Musikalisch ist dieses dem Dark Rock und Alternative Rock zuzuordnen. Außerdem wirkte er bei der Bearbeitung und Mischung für Lieder von Rammstein und London After Midnight mit.

Diskographie[Bearbeiten]

Mit River’s Edge[Bearbeiten]

  • 1988: Mind the Edge (Demo)

Mit Treblinka[Bearbeiten]

Mit Tiamat[Bearbeiten]

Mit The Inchtabokatables[Bearbeiten]

  • 1997: ..Quiet ! (Theremin bei Die Taube)

Mit Rammstein[Bearbeiten]

Mit Ayreon[Bearbeiten]

  • 2000: Universal Migrator Part 1: The Dream Sequencer (Ko-Gesang und Ko-Komposition[2] bei My House on Mars)

Mit Lucyfire[Bearbeiten]

  • 2001: This Dollar Saved My Life at Whitehorse

Mit Flowing Tears[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Interview in Rock Hard, Nr. 254, Juli 2008.
  2. The Universal Migrator - part 2.