Johan Molin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SchwedenSchweden Johan Molin Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 25. Oktober 1976
Geburtsort Nacka, Schweden
Größe 172 cm
Gewicht 86 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
1993–1997 Hammarby IF
1997–2000 VIK Västerås HK
2000–2001 Brynäs IF
2001–2002 Ayr Scottish Eagles
2002–2003 HC Innsbruck
2003–2004 DEG Metro Stars
2004–2005 Hammarby IF
2005–2006 SHC Fassa
2006–2007 Manchester Phoenix
2007–2010 Nottingham Panthers
2010 Sparta Sarpsborg
seit 2010 Bajen Fans Hockey

Johan Molin (* 25. Oktober 1976 in Nacka) ist ein schwedischer Eishockeyspieler, der seit 2010 bei den Bajen Fans Hockey in der Division 3 unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Johan Molin begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei Hammarby IF, für dessen Profimannschaft er von 1993 bis 1997 in der damals noch zweitklassigen Division 1 aktiv war. Anschließend spielte der Angreifer drei Jahre lang für den VIK Västerås HK in der Elitserien, ehe er die Saison 2000/01 bei dessen Ligarivalen Brynäs IF verbrachte. Zur Saison 2001/02 ging er erstmals ins Ausland, wo er einen Vertrag bei den Ayr Scottish Eagles aus der britischen Ice Hockey Superleague erhielt. Für diese erzielte er in insgesamt 15 Spielen fünf Tore und gab weitere sieben Vorlagen.

Die Saison 2002/03 absolvierte Molin beim HC Innsbruck in der Österreichischen Eishockey-Liga. Dort konnte er vollends überzeugen und war mit seiner persönlichen Bestleistung von 35 Toren der beste Torjäger der gesamten Liga. Daraufhin wurden die DEG Metro Stars aus der Deutschen Eishockey Liga auf ihn aufmerksam, dort konnte er sich allerdings mit elf Punkten in 52 Spielen nicht durchsetzen, so dass sein Vertrag nicht verlängert wurde und er nach Schweden zurückkehrte. Für seinen Ex-Club Hammarby IF lief er in der zweitklassigen HockeyAllsvenskan auf.

Zur Saison 2005/06 wurde Molin vom SHC Fassa aus der italienischen Serie A1 verpflichtet, ehe er vier Jahre lang in der Elite Ice Hockey League - zunächst eine Spielzeit für Manchester Phoenix und anschließend drei Spielzeiten für Nottingham Panthers - unter Vertrag stand. In seiner Zeit in Manchester wurde er 2007 in das Second All-Star Team der Liga gewählt. Mit Nottingham wurde er 2008 Challenge Cup-Meister, ehe er in der Saison 2008/09 teamintern sowohl von seinen Mitspielern, als auch von den Fans seiner Mannschaft zum Spieler des Jahres Nottinghams gewählt wurde. Die Saison 2009/10 beendete der Schwede bei Sparta Sarpsborg in der norwegischen GET-ligaen, für das er in 16 Spielen zwei Tore und drei Vorlagen erzielte. Anschließend schloss er sich dem schwedischen Amateurclub Bajen Fans Hockey aus der fünftklassigen Division 3 an.

International[Bearbeiten]

Für Schweden nahm Molin an der Junioren-Weltmeisterschaft 1996 teil, bei der er mit seiner Mannschaft den zweiten Platz belegte.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Elitserien-Hauptrunde 4 177 30 26 56 18
Elitserien-Playoffs 2 14 4 2 6 2
Elitserien-Kvalserien 1 10 2 4 6 0
DEL-Hauptrunde 1 48 4 6 10 16
DEL-Playoffs 1 4 1 0 1 2
ÖEHL-Hauptrunde 1 48 35 22 57 24
ÖEHL-Playoffs

(Stand: Ende der Saison 2010/11)

Weblinks[Bearbeiten]