Johan Wilhelm Zetterstedt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Johan Wilhelm Zetterstedt

Johan Wilhelm Zetterstedt (* 20. Mai 1785 in Mjölby; † 23. Dezember 1874 in Lund) war ein schwedischer Naturforscher. Er arbeitete vor allem über Zweiflügler (Diptera) und Hautflügler (Hymenoptera). Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „J.W.Zetterst.“.

Zetterstedt studierte an der Universität Lund, wo er ein Schüler von Anders Jahan Retzius war. 1822 wurde er Professor und folgte 1836 Carl Adolph Agardh als Professor für Botanik und praktische Ökonomie. Von 1846 bis 1847 war er Rektor der Universität.

Er arbeitet besonders als Entomologe. Seine Sammlung von Diptera und Orthoptera befinden sich im Zoologischem Museum der Universität Lund.

Zu seinen Schülern gehörte der schwedische Entomologe Anders Gustaf Dahlbom (1806–1859).

Werke[Bearbeiten]

  • 1821 Orthoptera Sueciae disposita et descripta. Lundae (Lund).
  • 1837 Conspectus familiarum, generum et specierum Dipterorum, in Fauna insectorum Lapponica descriptorum. In: Isis
  • 1838–1840 Insecta Lapponica. L. Voss, Lipsiae (Leipzig)
  • 1842–1854. Diptera Scandinaviae disposita et descripta. Lundbergiana, Lundae (Lund), 6 Bände
  • 1855. Diptera Scandinaviae disposita et descripta. Tomus duodecimus seu supplementum tertium, continens addenda, corrigenda & emendanda tomis undecim prioribus. Officina Lundbergiana, Lundae (Lund)

Weblinks[Bearbeiten]