Johann Bernhard (Lippe)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Johann Bernhard zur Lippe

Johann Bernhard zu Lippe-Detmold (* 1613; † 1652) war Landesherr der Grafschaft Lippe-Detmold.

Er war der zweitälteste Sohn von Graf Simon VII. zu Lippe und der Gräfin Anna Katharina von Nassau-Wiesbaden-Idstein (1590–1622). Nach dem Tode seines Neffen Graf Simon Philipp zur Lippe war er von 1650 bis 1652 Landesherr von Lippe-Detmold. Er starb kinderlos.

Vorgänger Amt Nachfolger
Simon Philipp Graf zur Lippe-Detmold
1650–1652
Hermann Adolf